Direkt zum Inhalt
 © Service&More © Service&More © Service&More © Service&More © Service&More © Service&More

Die Farben des Raumes

14.02.2018

Zu Beginn jeder Saison bringt das Pantone Color Institute den Pantone Trend Report als Farbtrendvorschau heraus und stellt die Top-Farben vor.

Die Farben auf dem Laufsteg lassen auf die Farbwelten schließen, die uns quer durch alle Bereiche der Design- und Einrichtungsbranche begleiten werden. Aus dem hohen Norden kommen Stoffe mit Aquarellmustern und Blumenwiesen, Pastellvarianten in grau, rosa und hellblau. Das Blau des Ozeans in Kombination mit strahlenden goldgelben Akzenten ist ein weiterer Trend 2018.

Erdiger zeigt sich der neu interpretierte Chalet Stil: Er kombiniert Naturtöne und Holzfarben mit Industrial Design. Was alle angesagten Themen verbindet, ist die Tendenz zu gewagten, oft wilden Mustern. Dschungelpflanzen, große Blumenprints oder gestreifte Wände geben Zimmern ein neues Gesicht.

Nicht nur Farben spielen eine wichtige Rolle bei der Gestaltung, auch das Material und die damit einhergehende Haptik ist entscheidend. So feiern derzeit Samt und Velours ein Revival.

Rat und Tat

Professionelle Raumausstatter bringen Ruhe und Organisation ins bunte Chaos. Christine Eva Maria Maise, Produktmanagerin der Wohnunion: „Nicht nur in neu errichteten Häusern und Wohnungen, auch bei Renovierungsarbeiten verlassen sich Bauherren und Wohnungsbesitzer gerne auf gut geschulte Einrichtungsprofis. Denn trotz aller Trends gestaltet ja niemand permanent um. Wer die richtigen Fragen stellt und die Kunden professionell in die richtige Farb-und Formenwelt leitet, hat die Nase vorn. Diese Bereiche sind von Emotion bestimmt, hier wird nicht gleich der Rechenstift angesetzt, da die einzelnen Summen nicht besonders hoch sind.“ Gute Berater kennen den Einfluss von Farben auf Raum und Menschen. „Wer das persönliche Gespräch, digitale Tools, eine optisch attraktive Ausstellung mit dem haptischen Erlebnis verbindet, unterstützt den Kunden bei seiner Entscheidung“, so Maise.

Dabei hilft es zum Beispiel, wenn der Kunde die Bodendiele nicht nur als Einzelstück kennt, sondern über ein Visualisierungstool einen ganzen Raum damit auslegen kann. „Wer als Raumausstatter nicht nur seine Produkte kennt, sondern auch all diese Möglichkeiten nutzt, bietet seinen Kunden einen hohen Mehrwert. Und macht diese im Idealfall zu Multiplikatoren“, ist Maise überzeugt.

Autor/in:
Redaktion Color
Werbung

Weiterführende Themen

Der Farbstoff Indigo ist bei Raumtemperatur vollständig wasserabweisend. Ein aufgebrachter Tropfen Wasser perlt einfach ab.
Farben
13.08.2018

Farbstoffe, die auch für die organische Elektronik hochinteressant sind, wurden an der TU Wien hergestellt und kristallisiert. Dafür benötigt man nichts als Wasser – unter höchst ungewöhnlichen ...

Neue Rollo-Kollektion von Gardinia.
Textil
10.08.2018

In der neuen Gardinia Rollo-Kollektion sind die Produkte erstmals nach Qualitäten anstatt nach Farben sortiert.

Das Schwarzgrau der „Alpendohle“ im Schlafzimmer.
Farben
10.08.2018

In der neuen Trend-Farbkarte „Alpine Selection“ von Adler sind 120 handverlesene Farbtöne der Natur zusammengestellt:

Lichtdurchflutete Eingangshalle mit Eiche-Parkett, weißen Rundbogentüren und Galerie.
Textil
04.06.2018

Ein junges Paar sanierte die urgroßälterliche Landvilla mit einer Balance aus Moderne und Tradition.

Aktuelles
29.05.2018

Der Markt für Bodenfliesen und Wandfliesen wuchs in Österreich im Jahr 2017 um gut fünf Prozent gegenüber dem Vorjahr, zeigen aktuelle Daten einer Marktstudie zu Bodenfliesen und Wandfliesen in ...

Werbung