Direkt zum Inhalt
Vivo Vario Metall und Vivo Vario Mineral können gestrichen oder im Spritzverfahren aufgebracht werden.

Feuchteschäden in Industriebauten

19.06.2017

Kondensschutz für Gebäude, Maschinen, Waren und Metalle.

Wirkungsprinzip

Häufig sind Gebäude, die gewerblich genutzt werden, nicht oder nur unzureichend gedämmt. Dadurch ergeben sich erhebliche Temperaturunterschiede zwischen dem unterem Bereich, wo gearbeitet, geheizt und produziert wird und den üblichen metallischen Dachkonstruktionen, die ungehindert auskühlen. Dies sind ideale Bedingungen für die Bildung von Kondensat und Schimmelpilzen, die üble Auswirkungen auf die Bausubstanz, Produktionsgüter, Maschinen und vor allem die Menschen haben.

Durch hohe Luftfeuchtigkeit können zudem Schimmelpilz und Korrosionsspuren auf metallischen Oberflächen hervorgerufen werden. Eine wirkungsvolle, einfache und nachhaltige Lösung zur Sanierung und Vorbeugung bietet Vivo Vario Metall des Bremer Unternehmens redstone. Der Kondensschutz für metallische Untergründe eignet sich – in Kombination mit dem Vivo Primer Metall als Haftgrund und Korrosionsschutz – für glatte, starre, nicht saugende Untergründe wie etwa Eisen, Stahl, Aluminium und verzinkte Untergründe.

Die Beschichtung funktioniert ganz natürlich. Mikroporen vergrößern die Verdunstungsoberfläche um ein Vielfaches. So werden aus einem einzigen Quadratmeter Fläche mehrere tausend Quadratmeter Verdunstungsfläche. Dadurch entsteht genügend Raum, um es selbst mit hohen Wasserdampfmengen aufzunehmen. Vivo Vario Metall variiert den Feuchtegehalt der Raumluft, indem es die Feuchte puffert und beim nächsten Lüften wieder an die Außenluft abgibt. So wird Feuchteschäden effizient und einfach vorgebeugt.

Für Wohnräume

Kondensation, das heißt der Übergang von Wasserdampf in Wasser bei Kontakt mit kälteren Bereichen, ist auch in vielen Wohngebäuden ein großes Problem: Durch Duschen, Baden, Kochen, Spülen, Waschen, Wäschetrocknen sowie durch Pflanzen und Bewohner wird die Raumluftfeuchtigkeit erhöht. Dieser Effekt verstärkt sich noch durch zunehmend luftdichtere und besser gedämmte Gebäude, da der Luftaustausch und der Wärmeverlust verringert werden. Hinzu kommt, dass warme Luft generell mehr Wasserdampf aufnehmen kann als kalte. Der Kondensschutz Vivo Vario Mineral variiert den Feuchtegehalt der Raumluft, indem es die Feuchte in seinen Mikroporen speichert und beim nächsten Lüften wieder abgibt. Schimmelpilzbildung wird nachhaltig vorgebeugt und die Bausubstanz erhalten.

Autor/in:
Redaktion Color
Werbung

Weiterführende Themen

Hochwertiger Kalkfeinputz gibt kaum Emissionen ab und gehört zu den gesundheitlich unproblematischsten Baustoffen.
Baustoffe
23.04.2018

Kalkfeinputze erweisen sich als besonders wohngesund. Sie sollten ausschließlich aus natürlichen Rohstoffen wie Kalkstein, Marmor, Quarz oder Sand bestehen und bei der Verarbeitung keine ...

Farben
26.03.2018

Mit den Fassadenfarben der Farbenfabrik Oellers können Fassaden vor Feuchtigkeit und Schimmelbefall geschützt und Heizkosten aktiv gesenkt werden.

Mit VarioSan sind Fassaden zuverlässig geschützt.
Farben
26.03.2018

Die neue Siliconharz-Fassadenfarbe „VarioSan“ von Südwest beugt zuverlässig durch Wirkstoffe Algen- und Pilzbefall vor und eignet sich als schützende Fassaden-Beschichtung.

Putz auf Beton sorgt für ein gesundes und ausgewogenes Innenraumklima und beugt der Schimmelbildung vor.
Baustoffe
24.10.2017

Die Messergebnisse des Viva Forschungsparks von Baumit zeigen: Putz auf Beton verbessert das Innenraumklima spürbar.

Der neue Desinfektionsspray Aviva SchimmelEx Chlorfrei von Adler bekämpft Schimmel ohne unangenehmen Geruch.
Produkte
24.10.2017

Der neue Adler Spray Aviva SchimmelEx Chlorfrei auf Basis einer wässrigen Sanierlösung bekämpft Schimmel geruchsfrei und nachhaltig.

Werbung