Direkt zum Inhalt
 © Quester © Quester © Quester © Quester © Quester © Quester

Fliesentrends 2019

29.10.2018

Von der internationale Fliesenmesse „Cersaie“ in Bologna bringen die Quester-Experten die aktuellen Fliesentrends nach Österreich: 2019 wird das Jahr von Terrazzo, Retro & 3D-Effekten.

Mit rund 800 Ausstellern gehört die „Cersaie“ in Bologna zu den bedeutendsten Fachmessen der Welt. Auf einer Ausstellungsfläche von 166.000 Quadratmetern werden die neuesten Produkte und Trends im Bereich Keramik und Sanitär präsentiert.

Das Comeback

Die Terrazzofliese erlebt ihre Renaissance. „Die aufregenden Muster werden gerne in den Innenräumen eingesetzt – in der Küche, im Bad oder sogar im Wohnzimmerbereich. Durch das Zusammenspiel moderner Raumausstattung und traditioneller Terrazzodesigns entsteht ein wirkungsvolles Wohnambiente“, so Martin Strobl, Category Manager Fliesen/Parkett bei Quester.

Voll Retro

„Auf der Messe war ein klarer Trend zum Vintage-Design erkennbar“, so Strobl. Unter dem Begriff verstecken sich die farblich intensiven Muster der 70er und 80er Jahre, über die romantischen und sommerlichen Motive des Südens, bis hin zu dem reduzierteren Stil der Antike.

3D-Effekt

„Bei den neuen Kollektionen sieht man vielfach effektvolle Erhebungen und Vertiefungen, Rillen und Linien oder sonstige, mit den Fingern spürbare dreidimensionale Strukturierungen“, so Strobl. Die 3D-Optik verleiht außerdem dem Raum eine besondere Tiefe. Neueste technische Verfahren ermöglichen es internationalen Fliesenherstellern, ihre Produkte in einer bisher nie bekannten Formenvielfalt zu erzeugen.

Klassiker Großformat

Die großen Formate bleiben weiter interessant: Daher forciert Quester weiterhin die MaxFine-Produktlinie. Zusätzlich erweitert der Fliesenhersteller FMG sein Angebot um sechs neue Texturen. Ein weiteres Produkt der MaxFine-Linie ist die Walk On Fliese. Ihre Zementoptik ist von dem Motiv der Großstadt inspiriert und überzeugt mit ihrer ästhetischen Sauberkeit. Der Farbton Sand ist bei Quester ab 2019 erhältlich.

Industrie trifft Design

Der Trend zum industriellen Stil ist auf der „Cersaie“ immer noch erkennbar. Design und Funktionalität verschmelzen miteinander in der Kollektion von „Diesel Living with Iris“.

Natürlich schön

„Natürliche Motive sind in den Kollektionen weiterhin vertreten“, so Strobl. Die Holzoptik wird neu interpretiert. Bei den Natursteinen sind die unterschiedlichsten Marmortypen im Kommen. „Marmor Optiken sind aufgrund ihrer Textur edel und wirken gleichzeitig robust. Von Brasilien bis in die Toskana – die Marmorarten verschiedensten Ursprungs werden von beinahe allen Fliesenherstellern gerne reproduziert.“

Es geht nach Draußen

Die Revolution im Außenbereich geht rasant weiter: „Die großen Vorteile der Fliesen sind ihre Frostsicherheit, Rutschfestigkeit und Säurebeständigkeit. Die Platten werden immer größer und dicker, bis zu drei Zentimeter Stärke.“ Die Optik ist breit gefächert mit warmem Sandstein, Beton, Holzoptik und Naturstein. „Am liebsten verlängern die Häuslbauer aber ihren Wohnraum und ziehen daher die Farbe der Wohnraumfliese direkt in den Garten hinaus.“

Quellen und weitere Informationen: www.quester.at

Autor/in:
Redaktion Color
Werbung

Weiterführende Themen

Die Cradle to Cradle-Philosphie verbindet Mosa und Lush.
Schwerpunkt
27.06.2018

Die Philosophie: Lush Fresh Handmade Cosmetics stattet ihre Läden weltweit mit Mosa-Fliesen aus – aus Überzeugung.

Aktuelles
29.05.2018

Der Markt für Bodenfliesen und Wandfliesen wuchs in Österreich im Jahr 2017 um gut fünf Prozent gegenüber dem Vorjahr, zeigen aktuelle Daten einer Marktstudie zu Bodenfliesen und Wandfliesen in ...

Naturstein im Außenbereich liegt voll im Trend.
Baustoffe
28.05.2018

Naturstein erfreut sich immer größerer Beliebtheit – vor allem auch im Garten, auf der Terrasse und am Balkon. Baustoffhändler Quester verfügt über ein entsprechendes Angebot, ob Granit, Porphyr ...

Hochglänzende Bodenfliesen treffen auf authentische Natursteinoptik an der Wand.
Schwerpunkt
26.03.2018

Ein großes Thema auf der Cevisama 2018 – einer der wichtigsten Trendmessen für keramische Fliesen und Platten – waren Oberflächen.

Die Architekten von Maurer United Architects (MUA) entschieden sich für Mosa-Fliesen.
Baustoffe
22.02.2018

Mosa-Fliesen in einer Montessori-Schule in Maastricht.

Werbung