Direkt zum Inhalt

Flotte Raupen

04.02.2020

Dorn Lift präsentiert mit der Serie Lightlift Performance IIIS eine neue Raupen-Arbeitsbühnenflotte, die mit Arbeitshöhen von 13 bis 33 Metern aufwartet.

Die Arbeitsbühnen aus dem Hause Hinowa mit schlanker Bauweise und geringem Eigengewicht versprechen eine einfache Transportweise und sind sowohl für Arbeiten im Innen- als auch im Außenbereich einsetzbar.

230 kg Korblast

Als Antriebsvarianten stehen verschiedene Kombinationen mit Diesel-, Benzin- und Elektromotor oder Lithium Ion Batterie zur Auswahl. Im gesamten Arbeitsbereich ist eine Korblast von 230 Kilogramm verfügbar, so dass die Zusammenarbeit von zwei Personen mit Werkzeug möglich ist. Das macht einen besonders hohen Nutzungsgrad der Arbeitsbühne möglich.

Werbung

Weiterführende Themen

Geschäftsführer Walter Wiedenbauer und Personalleiter Florian Fleischhacker nahmen die Auszeichnung als "Bester Newcomer" im Rahmen der Verleihung des Staatspreises Unternehmensqualität entgegen.
Aktuelles
15.10.2020

Sto wurde mit dem Jurypreis als "Bester Newcomer" ausgezeichnet. Der "Staatspreis Unternehmensqualität" ging am 16. September 2020 erneut an die exzellentesten Unternehmen Österreichs. 

Der Sikkens Visualizer mit Augmented-Reality-Technologie ermöglicht die digitale Farbgestaltung von Räumen – in jedem Farbton und jeder Farbtonkombination.
Aktuelles
15.10.2020

Die neue Sikkens „Expert App“ bietet dem Maler die perfekte digitale Unterstützung bei der Farbberatung und Auftragsabwicklung.

Saint-Gobain hat sich ein hohes Ziel gesteckt: Net Zero Carbon Emissions bis zum Jahr 2050.
Aktuelles
15.10.2020

Ab 2021 wird der gesamte Strombedarf des Baustoffherstellers Saint-Gobain in Österreich durch erneuerbare Energie gedeckt. Der Industriekunden-Liefervertrag für Strom aus Wasserkraft bringt eine ...

Produkte
11.09.2020

Im Rahmen des Kreativprogramms Villa Venezia stellt Jaeger sechs neue Schablonen vor. Die schönen Endlos-Motive wecken die Lust aufs kreative Gestalten und Kombinieren, denn sie können mit ...

Farben
26.08.2020

Der Künstler Sacha Jafri versucht sich am größten Gemälde, das je auf eine Leinwand gemalen wurde. Er verwendet dafür die Dulux-Produkte von AkzoNobel.

Werbung