Direkt zum Inhalt

Gemeinsam stark wie nie

11.09.2009

So stark wie nie zeigte sich die Branche der technischen Textilien und Vliesstoffe von 16. bis 18. Juni im Rahmen der heurigen Techtextil, der wichtigsten internationalen Leitmesse. Text: Christine Müller

Gerade in Zeiten wirtschaftlicher Unwägbarkeiten haben sich die Unternehmen mit ihren innovativen Produkten und Anwendungsfeldern neue Ziele gesetzt – und sie teilweise schon direkt auf der Techtextil erreicht“, zieht Messe-Geschäftsführer Detlef Braun Bilanz.

Innovationsschmiede Techtextil
Auch das enorme Interesse der Fachbesucher verstärkte die große Zufriedenheit der Veranstalter, die das Renommee der alle zwei Jahre in Frankfurt stattfindenden Fachmesse als Innovationsschmiede textiler Lösungen für zahlreiche Anwendungsgebiete betonen.

Ideenpool Material Vision
Innovative Werkstoffe für Desiger, Architekten und Produktentwickler bot die Fachmesse Material Vision mit dem Fokus auf neue Materialien für Produktentwicklung, Design und Architektur. Sie fand zeitgleich ebenfalls in der Messe Frankfurt zum vierten Mal und in Kooperation mit dem Rat für Formgebung parallel zur Techtextil statt. Auch verzeichnete das Thema moderne Materialien großes Interesse bei Gestaltern, Produktentwicklern und Architekten.

Trends und Entwicklungen
Ob von Mutter Natur oder als Hightech-Produkt, die nächste Generation innovativer Werkstoffe ist in jedem Fall multifunktional und verfügt über maßgeschneiderte Eigenschaften und Formen, so jedenfalls zeigte sich die Auswahl einer breiten Palette von Polymeren, Keramik, Beton, Stein, Metallen oder Mineral- und Verbundwerkstoffen bis zu Materialien aus nachwachsenden Rohstoffen oder Nanomaterialien.
Aluminiumplatten in Holzoptik konnten angefasst, das für den Möbelbau ideal geeignete hochwertige Fixmaßfurnier von Vinterio konnte besessen werden.

Auch das im Rahmen der Material Vision angebotene Vortragsprogramm fand großen Zuspruch. Besonders spannend war hier die Möglichkeit, gleich fünf der weltweit interessantesten europäischen Materialnetzwerke und deren unterschiedliche Angebote und Leistungsspektren kennenzulernen. Etwa Modulor, Material ConneXion, Architonic und das Material­archiv Zürich oder die französische Materialagentur matériO, die mit einer faszinierenden Sonderschau „Be inspired by Nature“ (Abb. 1) eine sehenswerte Auswahl von an der Natur inspirierten Materialproben ausstellte.
Zu sehen und vor allem anzufassen waren in dieser an der Bio­mimetik inspirierten feinen Schau unter anderem Klebstoff, der sich die haftenden Eigenschaften von Muscheln zu eigen macht, oder das Material Velcro®, das die Klette für den bereits uns allen vertrauten Klettverschluss nützt.

Ausgezeichnet
36 Produkte, die sich besonders durch die Verbindung innovativer Materialien, guten Designs und intelligenter Funktionalität auszeichnen, wurden mit dem Design Plus Preis ausgezeichnet. Unter den Prämierten sind u. a. Agrob Buchtal mit ihrer Fliese Reflex, die Richter Furniertechnik GmbH für die Entwicklung des biegsamen Steinfurniers Nano Stone zur Anwendung bei der Gestaltung von Möbeln, bestehend aus einer Oberfläche auf Schiefergestein mit einer Stärke von nur wenigen Hundertstel Millimetern, Spa-Styling von Resopal mit seinen wasserfesten Wand- und Bodenelementen oder auch Sylvia Leydecker mit 100% interior und dem keramischen Wandbelag Stardust ccflex.

Positive Bilanz
Durchaus positive Erfahrungen kennzeichnen die im Rahmen beider Veranstaltungen ermöglichten spartenübergreifenden Kontaktnahmen. Lars Contzen, Industrial Designer für Unternehmen wie Resopal oder Glas Trösch, schätzt an der Schau vor allem die Möglichkeit, „neue Zielgruppen und Märkte zu erreichen. Das halte ich in wirtschaftlich schwierigen Zeiten für besonders wichtig, denn Design rückt bei zahlreichen Produkten immer stärker in den Vordergrund.“
Auf Herstellerseite fasste Georg Richarz von Novelis Deutschland die große Zufriedenheit zusammen: „Wir nehmen viele Anregungen mit über die Denkweise von Vertretern einiger Branchen, mit denen wir sonst nie in Kontakt kommen.“

Die nächsten Termine: von 24. bis 26. Mai 2011.
www.techtextil.com,
www.material-vision.com

Daten & Fakten
Aussteller: 1201 Unternehmen aus 43 Ländern, 23.300 Fachbesucher aus 85 Ländern (52 Prozent davon international).19 Prozent der Messebesucher gaben die Material Vision als für ihren Besuch ausschlaggebend an. Das erfreuliche Resultat: 4400 Fachbesucher bei der Material Vision, 26 Prozent davon international.

Autor/in:
Redaktion Color
Werbung

Weiterführende Themen

Design Shop Eröffnung: Landesrat Ludwig Schleritzko; Louise Kiesling, Eigentümerin Backhausen und Vizebürgermeister Hohenreich Manfred Zeilinger.
Textil
14.09.2017

Der ehemalige Websaal der Textilmanufaktur, der als Industriedenkmal gilt, erstrahlt in neuem Glanz. Auf 400 Quadratmeter können sich die Kundinnen und Kunden des Backhausen Design Shops rund um ...

Textil
30.05.2017

Zahlreiche Top-Player haben bereits jetzt ihre Teilnahme an der weltweiten Leitmesse für Wohn- und Objekttextilien vom 9. bis 12. Januar 2018 angekündigt.

Printacoustic Mountain
Textil
18.05.2017

Création Baumann baut mit bedruckten Akustiktextilien seine Akustikkollektion aus.

Altes Stück in neuem Glanz: Omas Ohrensessel neu gepolstert und tapeziert.
Textil
08.05.2017

Es wird wieder geschnürt, geknüpft, gepolstert und tapeziert.

Der britische Textilhersteller Camira nutzt Pflanzen für die Produktion leistungsfähiger Bezugsstoffe.
Textil
27.04.2017

Camira nutzt Pflanzen für die Produktion leistungsfähiger Bezugsstoffe und stärkt Engagement für nachwachsende Rohstoffe.

Werbung