Direkt zum Inhalt

Gezielte Beratung

21.10.2016

Um Kunden möglichst praktikable Trockenbausysteme anbieten zu können, arbeitet Quester eng mit der Industrie zusammen und erweitert seine Beratungs- und Serviceleistungen.

Im Baustofffachhandel finden Baufirmen und Verarbeiter ausgereifte Technologien und hochwertige Systeme für ihre Projekte. Jürgen Bergmann, Verkaufsleitung Trockenbau Spezialsortiment bei Quester: „Aber unabhängig davon, ob es sich um gewerbliche oder private Kunden handelt – die gesunde Behaglichkeit bei zugleich geringem Energieaufwand wird mehr und mehr zum Entscheidungsfaktor.“ Daher werden innovative Produkte in diesem Segment verstärkt nachgefragt. Bergmann: „Gerade Profis verfügen über eine Menge Fachwissen, benötigen in einem großen Angebot aber dennoch Beratung, um die bestmögliche Lösung für ihre Kunden zu wählen.“

Beratung bringt Mehrwert

Der gesteigerten Nachfrage nach innovativen Trockenbau-Produkten in allen Kundengruppen trägt Quester daher nicht nur mit eigenen Standorten Rechnung, sondern auch mit laufenden Schulungen und Weiterbildungsmaßnahmen. Denn die fachmännische, persönliche Beratung macht laut Bergmann den großen Unterschied zwischen Baumärkten oder Online-Portalen und dem Baustofffachhandel aus.

Dazu braucht man Mitarbeiter, die fit in Sachen Norm und Technik sind, und die gegebenenfalls private Bauherren ebenso kompetent beraten können wie den Experten. Denn nicht nur Gewerbekunden profitieren davon, sondern auch private Bauherren, die sich hier das Fachwissen der Quester-Berater zunutze machen können und auch sollen. Bergmann: „Die Fragen beziehen sich ja schon lange nicht mehr auf Größe und Gewicht einer einzelnen Gipskartonwand. Vielmehr geht es um Themen wie ein belastungsfreies Raumklima, die Reduktion künstlicher elektromagnetischer Wellen, eine ausgeglichene Raumtemperatur, den schlanken und zugleich effektiven Schallschutz oder eine kontrollierte Wohnraumlüftung. Nur wer weiß, was moderne Wohnkonzepte leisten müssen, kann hier beraten und so dem Kunden einen echten Mehrwert bieten.

Zuverlässige Services

Auch die dementsprechenden Services wurden ausgebaut: „Wir kommen auf Ihre Baustelle” bedeutet bei Quester, dass der zuständige Außendienstmitarbeiter seine Gewerbekunden auch nach dem Einkauf direkt auf der Baustelle betreut. Bergmann: „Dort bekommt er das nötige Feedback, damit wir Sortiment und Dienstleistung immer optimal an den Kunden und dessen Bedarf ausrichten können.“

Einen solchen Bedarf deckt auch das Lieferservice: Gerade im urbanen Bereich kommt der Trockenbau verstärkt im Dachausbau zum Einsatz. Hier müssen große Mengen in hohe Stockwerke transportiert werden. Das funktioniert am sichersten und schnellsten mit einem Hochkran. Damit der Kunde aber nicht selbst die Anlieferung der Baustoffe mit der Reservierung des Krans abstimmen muss, wird das seitens Quester direkt erledigt.

Bergmann: „Als Baustofffachhandel sehen wir auch im Trockenbau unsere Aufgabe weit über den reinen Produktverkauf hinaus. Für den Kunden zählen viel mehr Beratung und individueller Service.“

Autor/in:
Redaktion Color
Werbung

Weiterführende Themen

Wer Energieberatung braucht, ist auf der GETEC bestens aufgehoben
Aktuelles
14.02.2020

Heute startet sie: Die Gebäude.Energie.Technik, kurz GETEC, in Freiburg. Vor allem heuer setzt sie sich zum Ziel in kurzer Zeit einen Durchblick durch den Förderdschungel zu verschaffen und ...

Die Marke Baumit wurde vom Linzer Market Institut mit dem Quality Award ausgezeichnet (v.l.):Georg Grimschitz (Marketingleiter Baumit), Birgit Starmayr (Institutsvorstand Market), Georg Bursik (Geschäftsführer Baumit)
Aktuelles
15.01.2020

Der Market Quality Award zeichnet die stärksten Marken einer Branche aus.

Technik
10.10.2019

Wasserstrahlschneiden. StM bietet nun ein ganzheitliches Servicekonzept und Garantieverlängerung.

Service.
25.09.2019

Feuer auf der Baustelle ist leider keine Seltenheit. Was vermieden werden kann, ist zu vermeiden. Doch was sollte man tun, wenn es zu einem Brandschaden kommt.

Service
10.09.2019

Meister Sturschädel und Meister Pfiffig über „After-Market-Services“

Werbung