Direkt zum Inhalt

Größtes Zentrum für Lacke und Farbtöne

29.11.2018

Axalta eröffnete das weltweit größte Forschungs- und Entwicklungszentrum für Lacke.

Das 16.000 Quadratmeter große Global Innovation Center bietet hochmoderne Speziallabors und Büroräume. Der Standort in Philadelphias historischem Navy Yard stärkt die Zusammenarbeit zwischen Axalta Mitarbeitern, Geschäftspartnern und Kunden im Großraum Philadelphia und weit darüber hinaus.

„Axaltas Global Innovation Center wird zentraler Ausgangspunkt für unsere globalen Initiativen in den Bereichen Forschung, Produktentwicklung und Technologien sowie für die Entwicklung der weltweit innovativsten Lackprodukte“, erklärt Robert Bryant, Interim Chief Executive Officer von Axalta. „Ob auf dem Gebiet der Farbtechnologie, Polymer- und Formulierungschemie oder in Bezug auf Anwendungskenntnisse, unsere Experten treiben mit Hilfe ihrer herausragenden Kompetenzen die Entwicklung neuer Produkte in Axaltas Global Innovation Center voran und liefern die Lösungen, die unseren Kunden helfen, ihr Geschäft in eine erfolgreiche Zukunft zu führen.“

Autor/in:
Redaktion Color
Werbung

Weiterführende Themen

Produkte
16.08.2018

Korrosion ist der größte Feind von Bauteilen aus Eisen oder verzinktem Stahl. Ein Lack-Schichtsystem wirkt der zersetzenden Kraft der chemischen Reaktionen von Metall mit der Umwelt entgegen.

Gast und Kerstens bekleiden neue Führungspositionen bei Axalta.
Aktuelles
10.08.2018

Axalta ernennt Yves Kerstens als Vice President sowie President für Europa, den Nahen Osten und Afrika und Klaus Gast als Business Director für Pulverlacke in Europa.

10.07.2018

Axalta erforscht die Zukunft des Inkjet-Druckverfahrens für Automobile.

Axalta ist offizieller Sponsor des Movistar Yamaha MotoGP Teams.
Aktuelles
29.05.2018

Axalta Coating Systems wurde als offizieller Sponsor des Movistar Yamaha MotoGP Teams für die MotoGP Weltmeisterschaft 2018 bestätigt.

Mit dem C2C-zertifizierten Legno-Öl bietet Adler eine ökologische Beschichtung.
Sonderthemen
28.05.2018

Mit dem innovativen Konzept „Cradle to Cradle“ (C2C) hat Lackhersteller Adler einen weiteren Schritt in Richtung Nachhaltigkeit getan.

Werbung