Direkt zum Inhalt

Internationale Kunstauszeichnung

22.01.2013

Der Strabag Artaward ist jetzt international. Nach 15-jähriger Förderung österreichischer Kunst wurde der Preis nun auf weitere Kernmärkte mit Konzernstandorten ausgeweitet.

2012 bis 2014 sind  Künstler aus Österreich, Polen, Rumänien und Russland teilnahmeberechtigt. Dotiert ist der Artaward International mit 15.000 Euro, wobei zusätzlich noch vier Anerkennungen in Höhe von je 5.000 Euro vergeben werden. Nach der Preisvergabe und der Gesamtausstellung aller prämierten Werke erhält jeder der fünf ausgezeichneten Künstler eine Einzelausstellung in der Strabag Artlounge in Wien. Es werden Sammlungsankäufe von Werken der ausgezeichneten Künstler getätigt, die Strabag Artcollection. Die prämierten Künstler können sich außerdem für einen Atelieraufenthalt im Strabag Artstudio in Wien bewerben. Teilnehmen dürfen Künstler bis 40 Jahre im Bereich Malerei und Zeichnung. Die Bewerbungsfrist läuft noch bis 17. Februar.

www.strabag-artaward.at

Autor/in:
Redaktion Color
Werbung

Weiterführende Themen

Wand dunkelgrün: 3D Patina 40, Nische links: 3D Malachit 45, Nische Mitte: 3D Cameo 110
Farben
12.12.2017

Caparol definiert die Interior-Farbtrends 2018.

Vorhänge: v.l.n.r. Serata 118, Cascade 5 Kissen: unten n. oben Harry 3, Baudolino 54, Velling 474 Band: Baudolino 62
Textil
11.12.2017

Création Baumann präsentiert die „Cotton & Stories“-Kollektion 2018.

Baustoffe
11.12.2017

Der Markt für Wandspachtelmassen steht in Österreich vor einer Trendwende. Pastöse Produkte auf Kunststoff-Basis ersetzen mehr und mehr traditionelle Trockenprodukte zeigen aktuelle Daten im ...

Canyon – kontrastreiche Kreation mit unverwechselbarem Charakter.
Textil
05.12.2017

Das Highlight der neuen Gesamtkollektion von Object Carpet ist eine spitzen Ökobilanz: Places of Origin ist aus 100 Prozent recyceltem Econyl-Garn aus Industrieabfällen und alten Fischernetzen ...

Gerald Prinzhorn, Geschäftsführer der Austrotherm Gruppe mit Marian Melinte, Geschäftsführer des Kooperationspartners „Von Meister“ SRL und Austrotherm Rumänien Geschäftsführer Laurentiu Istrate.
Aktuelles
04.12.2017

Der österreichische Dämmstoff-Spezialist nimmt im westrumänischen Arad den dritten Produktionsstandort in Betrieb.

Werbung