Direkt zum Inhalt
 © Marcus Brodt, Areti Kominou | Healthy Seas © Marcus Brodt, Areti Kominou | Healthy Seas © Marcus Brodt, Areti Kominou | Healthy Seas © Marcus Brodt, Areti Kominou | Healthy Seas

Nachhaltigkeit live erleben

14.10.2019

Object Carpet sticht mit den Meeresrettern von Healthy Seas in See.

Als Partner der Initiative Healthy Seas leistet Object Carpet einen aktiven Beitrag zur Befreiung der Weltmeere von Plastikmüll. Die von Healthy Seas aus dem Meer gesammelten Fischernetze werden vom Hersteller Aquafil zu 100 Prozent recyceltem Econyl-Garn verarbeitet, welches wiederum von Object Carpet in hochwertige und nachhaltige Teppiche verwandelt wird. Gemeinsam mit einer Gruppe interessierter Architekten hat Object Carpet die Taucher auf See begleitet und anschließend bei einer Werksbesichtigung beobachtet, wie das Recycling der ausgedienten Fischernetze abläuft.

Mithilfe von Recycling-Garnen lassen sich Teppichböden, Teppichfliesen und abgepasste Teppiche herstellen, für die kaum noch Primärrohstoffe benötigt werden. Ein Bodenbelag ganz ohne ökologischen Fußabdruck ist das Ziel. In allen Bereichen der Produktion wird darauf geachtet, Abfall zu vermeiden, Ressourcen zu schonen und Emissionen einzusparen. Für dieses Engagement wurde das Unternehmen schon mehrfach ausgezeichnet. Alle Teppichböden tragen unter anderem das Gütesiegel „Blauer Engel“ des Deutschen Umweltbundesamtes.

Bereits heute ist das recycelte Ecolyn-Garn in 70 Prozent aller neu entwickelten textilen Bodenbeläge von Object Carpet zu finden. Die Ecolyn-Markenfasern von Aquafil bestehen zu 100 Prozent aus recyceltem Polyamid von sogenannten „Geisternetzen“ und anderen Plastikabfällen. Ausgediente Fischernetze, die sonst die Weltmeere belasten würden, erhalten so ein zweites Leben. Geborgen werden die im Meer zurückgelassenen Netze von der Initiative Healthy Seas. In Zusammenarbeit mit Tauchern und Fischern hat Healthy Seas seit dem Startschuss im Jahr 2013 bereits 453 Tonnen Netz-Abfälle aus dem Meer gesammelt. Ohne die Arbeit von Healthy Seas und den Partnern der Initiative würden die „Geisternetze“ hunderte Jahre im marinen Ökosystem verbleiben. Sie gefährden Meerestiere wie Fische, Schildkröten, Vögel, Krebse und Wale, die sich in den Netzen verfangen und oft qualvoll sterben.

Autor/in:
Redaktion Color
Werbung

Weiterführende Themen

Früher war Wohnen viel zweckmäßiger – heute ist die eigene Wohnung ein Rückzugsort.
Schwerpunkt
24.09.2018

Qualität statt Wegwerf-Mentalität liegt immer mehr im Trend.

Unkonventionelle Lösungen: Villeroy & Boch will durch das innovative Raumkonzept die Kommunikation fördern.
Textil
20.07.2018

Das neue Büro- und Konferenzzentrum von Villeroy & Boch wurde von Object Carpet ausgestattet.

Die Cradle to Cradle-Philosphie verbindet Mosa und Lush.
Schwerpunkt
27.06.2018

Die Philosophie: Lush Fresh Handmade Cosmetics stattet ihre Läden weltweit mit Mosa-Fliesen aus – aus Überzeugung.

Als weltweit erster Bodenbelagshersteller deklariert Interface sämtliche Produkte seines Portfolios über den gesamten Produktlebenszyklus hinweg als CO2-neutral.
Schwerpunkt
15.06.2018

Interface hat den CO2-Fußabdruck seiner Produkte nachweislich auf das niedrigste Niveau der Branche reduziert.

Die boco Cotton Line wird aus Fairtrade-Baumwolle gefertigt.
Schwerpunkt
29.05.2018

CWS-boco bringt Workwear aus 100 Prozent Fairtrade-Baumwolle auf den Markt.

Werbung