Direkt zum Inhalt
Spatenstich: Christian Neureiter, Geschäftsführer SNP Architektur Schrattenecker – Neureiter und Partner ZT GmbH; Stephan Giesbergen und Wilhelm Struber, Geschäftsführer Baumit Baustoffe GmbH; Robert Schmid, Geschäftsführer Baumit Beteiligungen GmbH; Eduard Fröschl und Thomas Mayr, Geschäftsführer Fröschl AG & Co KG.

Neues Fassadenzentrum in Tirol

17.04.2018

Baumit verstärkt Service und Beratung im Westen Österreichs.

Um näher und schneller am Kunden zu sein, wird in Hall ein Fassadenzentrum errichtet. Zum offiziellen Spatenstich fanden sich die Geschäftsführer des Planungsbüros SNP Architektur Schrattenecker – Neureiter und Partner ZT GmbH, des Bauunternehmens Fröschl AG & Co KG und die Bauherren am Baugelände ein. Am Baumit-Standort in Hall sind neben einer Farbberatung, Auslieferungs- und Abhollager auch Schulungs- und Büroräume geplant. Im Frühjahr 2019 soll an die Baumit Baustoffe GmbH übergeben werden. Insgesamt werden 5,3 Millionen Euro investiert.

Multifunktional

Das Fassadenzentrum soll auf einer Gesamtfläche von über 4.300 Quadratmeter gleich mehrere Funktionen erfüllen: Neben dem Ausstellungs-, Beratungs- und Schulungszentrum kommt durch das über 1.400 Quadratmeter große Lager, der Logistik ein besonderer Stellenwert zu. „Wir werden ab nächstem Jahr in der Lage sein, für unsere Baustoffhändler, Baumeister, WDVS- und Putz-Verarbeiter sehr schnell Produkte aus den Bereichen Fassaden, Putze und Estriche verfügbar zu haben. Zeit wird am Bau ein immer wichtigerer Produktionsfaktor, dem können wir vor den Toren Innsbrucks ab nächstem Jahr voll Rechnung tragen“, so Wilhelm Struber, Geschäftsführer der Baumit Baustoffe GmbH.

Optimale Lage

„Die Erreichbarkeit ist ein ganz wichtiger Standortfaktor“, so Stephan Giesbergen, Geschäftsführer der Baumit Baustoffe GmbH. „Mit diesem, sehr zentral neben der A12 gelegenen, Fassadenzentrum werden wir 2019 auch im Bundesland Tirol unsere gewohnte Beratungs- und Servicequalität verstärkt anbieten können. Baustoffhändler, Gewerbekunden, Planer und Beratung suchende Privatkunden werden von diesem neuen Angebot begeistert sein, zumal der Standort für die Landeshauptstadt rasch und einfach zu erreichen ist“, so Wilhelm Struber.

Autor/in:
Redaktion Color
Werbung

Weiterführende Themen

Langzeitmessungen im Viva Forschungspark.
Baustoffe
14.08.2018

Langzeitmessungen im Viva Forschungspark von Baumit belegen, dass gedämmte Häuser auch bei über 30 Grad Celsius Außentemperatur im Inneren kühler sind.

Aktuelles
09.08.2018

Jenseits der Norm. Stahl-Glas-Fassaden von Waagner-Biro für ein eindrucksvolles Gebäude in Dänemark.

Die spiralförmige Wendeltreppe mit brüstungshohen Wangen hat eine statisch mittragende Stahluntersichtsverkleidung
Aktuelles
02.08.2018

In Asten/OÖ hat das Architekturbüro Coop Himmelb(l)au für den Backmittelhersteller backaldrin eine spektakuläre Wendeltreppe entworfen.

Robert Schmid, Geschäftsführer der Baumit Beteiligungen GmbH, Buchautorin Julia Posch und Baumit F&E Leiter Jürgen Lorenz präsentieren ein umfassendes Buch zum gesunden Bauen.
Aktuelles
23.07.2018

Im Jubiläumsjahr 2018 gratis: Das druckfrische Buch „Gesund Bauen. Gesund Leben.“ zu Viva, dem größten Forschungspark Europas für vergleichende Baustoffe und Bauweisen.

VBÖ-Präsident Ewald Kronhein, Baumit Bad Ischl Geschäftsführer Wilhelm Struber, VBÖ-Vizepräsident Robert Grieshofer und VBÖ-Vizepräsident Ernst Flach.
Aktuelles
28.06.2018

Baumit wurde vom Verband der Baustoffhändler Österreichs zum dritten Mal in Serie, zum besten Lieferanten in der Kategorie Putze/Bindemittel gekürt.

Werbung