Direkt zum Inhalt
Spatenstich: Christian Neureiter, Geschäftsführer SNP Architektur Schrattenecker – Neureiter und Partner ZT GmbH; Stephan Giesbergen und Wilhelm Struber, Geschäftsführer Baumit Baustoffe GmbH; Robert Schmid, Geschäftsführer Baumit Beteiligungen GmbH; Eduard Fröschl und Thomas Mayr, Geschäftsführer Fröschl AG & Co KG.

Neues Fassadenzentrum in Tirol

17.04.2018

Baumit verstärkt Service und Beratung im Westen Österreichs.

Um näher und schneller am Kunden zu sein, wird in Hall ein Fassadenzentrum errichtet. Zum offiziellen Spatenstich fanden sich die Geschäftsführer des Planungsbüros SNP Architektur Schrattenecker – Neureiter und Partner ZT GmbH, des Bauunternehmens Fröschl AG & Co KG und die Bauherren am Baugelände ein. Am Baumit-Standort in Hall sind neben einer Farbberatung, Auslieferungs- und Abhollager auch Schulungs- und Büroräume geplant. Im Frühjahr 2019 soll an die Baumit Baustoffe GmbH übergeben werden. Insgesamt werden 5,3 Millionen Euro investiert.

Multifunktional

Das Fassadenzentrum soll auf einer Gesamtfläche von über 4.300 Quadratmeter gleich mehrere Funktionen erfüllen: Neben dem Ausstellungs-, Beratungs- und Schulungszentrum kommt durch das über 1.400 Quadratmeter große Lager, der Logistik ein besonderer Stellenwert zu. „Wir werden ab nächstem Jahr in der Lage sein, für unsere Baustoffhändler, Baumeister, WDVS- und Putz-Verarbeiter sehr schnell Produkte aus den Bereichen Fassaden, Putze und Estriche verfügbar zu haben. Zeit wird am Bau ein immer wichtigerer Produktionsfaktor, dem können wir vor den Toren Innsbrucks ab nächstem Jahr voll Rechnung tragen“, so Wilhelm Struber, Geschäftsführer der Baumit Baustoffe GmbH.

Optimale Lage

„Die Erreichbarkeit ist ein ganz wichtiger Standortfaktor“, so Stephan Giesbergen, Geschäftsführer der Baumit Baustoffe GmbH. „Mit diesem, sehr zentral neben der A12 gelegenen, Fassadenzentrum werden wir 2019 auch im Bundesland Tirol unsere gewohnte Beratungs- und Servicequalität verstärkt anbieten können. Baustoffhändler, Gewerbekunden, Planer und Beratung suchende Privatkunden werden von diesem neuen Angebot begeistert sein, zumal der Standort für die Landeshauptstadt rasch und einfach zu erreichen ist“, so Wilhelm Struber.

Autor/in:
Redaktion Color
Werbung

Weiterführende Themen

Die Fassadenprofile von Austrotherm können nach Originalmaß zugeschnitten werden.
Gebäudehülle
03.04.2018

Speziell historische Fassaden und ihr Dekor leiden unter der Umweltbelastung. Deutlich zu sehen war dies an einem Gründerzeithaus in der Wiener Graf-Starhemberg­-Gasse.

Mit StoCryl entsteht eine rasch trocknende Oberfläche, die Wasser sehr schnell ableitet.
Gebäudehülle
03.04.2018

Die bionische Beschichtung für ­schnelles ­Abtrocknen bewitterter Betonbauwerke - ­natürlicher Schutz gegen Algen und Pilze: StoCryl V 700 mit Dryonic® Technologie.

Prefa-Wandrauten machen aus einem schlichten Wohngebäude einen optischen Meilenstein.
Gebäudehülle
03.04.2018

47.000 Aluminium-Wandrauten von Prefa in vier unterschiedlichen Farben machen einen an sich schlichten Wohnbau zum Hingucker. Die auffällige Python-Fassade wird zum faszinierenden Blickfang eines ...

Axel Springer Verlag Berlin.
Schwerpunkt
27.03.2018

Der oberösterreichische Fassadenspezialist GIG kann auf gute Geschäfte im Vorjahr zurückblicken und erwartet auch heuer eine weitere Steigerung.

Farben
26.03.2018

Mit den Fassadenfarben der Farbenfabrik Oellers können Fassaden vor Feuchtigkeit und Schimmelbefall geschützt und Heizkosten aktiv gesenkt werden.

Werbung