Direkt zum Inhalt

Preiserhöhung für Dispersionen

09.10.2018

Wacker Polymers erhöht die Preise für vinylacetat-ethylenhaltige Copolymer-Dispersionen der Marke Vinnapas in der Region Amerika.

Die Erhöhung tritt zum 5. November 2018 in Kraft und beträgt bis zu zehn Prozent, soweit bestehende Kundenverträge dies zulassen. Der Grund für die Maßnahme ist der anhaltende Kostenanstieg bei Vinylacetat-Monomer (VAM), einem unverzichtbaren Rohstoff zur Herstellung von Vinylacetat-Ethylen-Copolymer-Dispersionen. Angesichts eines branchenweiten Anstiegs der Fracht-, Logistik- und Vertriebskosten ist eine Preiserhöhung auch erforderlich, um die derzeitigen Serviceleistungen im bisherigen Umfang weiterführen zu können, teilt das Unternehmen mit. Die Preisanpassung soll weiterhin eine gleichbleibend hohe Produktqualität, technologische Innovationen, ein Optimum an Service und technischer Unterstützung für die Kunden sowie Investitionen für zukünftiges Wachstum in den Fokusmärkten des Geschäftsbereichs gewährleisten.

Autor/in:
Redaktion Color
Werbung

Weiterführende Themen

Aktuelles
12.02.2018

Die Rohstoffsituation für die österreichische Lackindustrie wird immer prekärer. Die Branche gerät durch Höchststände bei Rohstoffpreisen und einschneidende Lieferengpässe zunehmend unter Druck. ...

Aktuelles
24.10.2017

Der Münchner Chemiekonzern Wacker erhöht ab 1. November 2017 die Preise für Siliconpolymere, Siliconöle und Silicone weiterer Fertigungsstufen.

Aktuelles
23.10.2017

Wacker Polymers erhöht die Preise für Dispersionspulver der Marken Vinnapas, Vinnacel und Etonis.

Aktuelles
28.09.2017

Wacker baut neue Produktionsanlagen für Dispersionen und Dispersionspulver in Südkorea.

Ernst Gruber, Hubert Culik,  Albert Keiler, Klaus Schaubmayr
Aktuelles
07.09.2017

Von der EU angestrebte Verbots- und Beschränkungsmaßnahmen von wichtigen Rohstoffen stellen die Lackindustrie vor neue Herausforderungen.

Werbung