Direkt zum Inhalt
Okalift SuperChange als „Produktinnovation – Altbau Praxis“: Wolfgang Kiesel, geschäftsführender Gesellschaft und Inhaber des gleichnamigen Bauchemiespezialisten, nimmt den Sonderpreis entgegen.

Sonderpreis für Produktinnovation

02.03.2015

Eine der „Produktinnovationen – Praxis Altbau“ des Jahres 2015 heißt Okalift SuperChange von Kiesel Bauchemie. 

Das für die Altbausanierung und Wohnungsmodernisierung Produkt wurde vom Bundesarbeitskreis Altbausanierung (BAKA) im Rahmen Bau München ausgezeichnet. Wolfgang Kiesel, geschäftsführende Gesellschafter und Inhaber des Esslinger Bauchemiespezialisten empfing die mit dem Preis verbundene Skulptur und handsignierte Urkunde von Bundesbau- und Bundesumweltministerin Barbara Hendricks.

„Wir verfolgen von jeher eine klare, zielorientierte und an den Bedürfnissen des Marktes ausgerichtete Innovationsstrategie“, erklärt Wolfgang Kiesel. „Schon lange schwebte uns ein Produkt vor, das voll und ganz der derzeitigen Hochkonjunktur beim Bauen im Bestand entspricht und Fachhandwerkern wie Fliesenleger, Parkettleger, Maler oder Raumausstatter die Chance bietet, davon im besonderen Maße zu profitieren“, ergänzt Matthias Hirsch, der als Technischer Geschäftsführer bei Kiesel den Bereich Forschung und Entwicklung leitet. Okalift SuperChange ermögliche künftig jedem Sanierungsprofi und Fachhandwerker, Renovierungen und Modernisierungen im Bereich Wand- und Fußbodenbelag mit der heute gebotenen Ressourceneffizienz und Wirtschaftlichkeit durchzuführen.

Bei der Umsetzung seiner Innovationstrategie greift der Esslinger Bauchemiespezialist auf höchst unterschiedliche Ressourcen zurück. Eine davon ist die Zusammenarbeit mit externen Forschungseinrichtungen wie dem Institut für Textil- und Verfahrenstechnik (ITV) im nahen Denkendorf, dem größten und anerkanntesten Textilforschungszentrum in Deutschland. Die Entwicklung von Okalift SuperChange und die Preisverleihung bestätigen den Verantwortlichen, dass sich ein solcher Weg für ein mittelständisches Unternehmen wie Kiesel lohnt. Das so entstandene Produktsystem überschreitet in vielerlei Hinsicht Grenzen; denn es vereinigt unterschiedliche Disziplinen wie Bauchemie und Textilwissenschaft in sich.

Der vom BAKA international ausgelobte Wettbewerb „Preis für Produktinnovation – Praxis Altbau“ findet alle zwei Jahre zur Bau statt. 2015 war es bereits der sechste Wettbewerb in Folge. Dieses Mal stand er unter der Schirmherrschaft von Bundesbau- und Umweltministerin Barbara Hendricks. Den Sonderpreis verlieh die BAKA 2015 zum ersten Mal.

Autor/in:
Redaktion Color
Werbung

Weiterführende Themen

Martina Candillo, Leiterin Gastveranstaltungen der Messe und Benedikt Binder-Krieglstein, Wien Reed-CEO nehmen die Healthy-Venue-Auszeichnung entgegen.
Aktuelles
20.08.2018

Das von Reed Exhibitions betriebene Messe Wien Exhibitions & Congress Center ist das erste und einzige Veranstaltungszentrum Österreichs, das den Titel „Healthy Venue“ trägt.

Die Automobilindustrie setzt beim Karosseriebau immer mehr auf die Kombination verschiedener Werkstoffe.
Aktuelles
04.08.2018

Einseitiges Fügen von Stahl und Aluminium mit dem Fronius-Schweißverfahren CMT bei Magna Steyr in Graz.

„Bestes Familienunternehmen“: Dorn Lift GmbH. ÖNK-Generalsekretär Christian Sonnweber (l.) kürt Alexander und Evelyn Dorn.
Aktuelles
26.07.2018

Das Lauteracher Familienunternehmen Dorn Lift wurde von der Tageszeitung „Die Presse“, dem Bankhaus Spängler, BDO Austria und der Österreichischen Notariatskammer als bestes Familienunternehmen ...

Für die Kombination aus Design und Funktionalität erhielt das Velux-Flachdachfenster mit Konvex-Glas gleich drei internationale Auszeichnungen.
Aktuelles
26.07.2018

Für sein neuartiges Design erhält das Velux Flachdach-Fenster mit Konvex-Glas gleich drei internationale Designpreise: Beim German Design Award, bei den Archiproducts Design Awards und beim iF ...

Stadträtin Uli Sima überreichte die Auszeichnung an Wolfgang Kittler, Technischer Leiter bei Weber Terranova.
Aktuelles
25.07.2018

Alljährlich würdigt OekoBusiness innovative Umweltprojekte Wiener Unternehmen. Warum die Auszeichnung für Weber Terranova dieses Jahr mehr keine Überraschung war, lesen Sie hier.

Werbung