Direkt zum Inhalt

Verhandlungen vertagt

19.02.2015
GBH

In der ersten Bauarbeiter-Lohnrunde wurden von den Sozialpartnern die unterschiedlichen Positionen vorgestellt und diskutiert. Die Verhandlungen werden am 16. März weitergeführt.

Der Bundesvorsitzende der Gewerkschaft Bau-Holz und Verhandlungsleiter auf Arbeitnehmerseite Josef Muchitsch sprach von einem schwierigen, aber konstruktiven Verhandlungsklima: "Wir verhandeln nicht nur Lohnerhöhungen – gerade heuer wollen wir im Zuge der Verhandlungen auch die Rahmenbedingungen generell in der Bauwirtschaft erörtern und gemeinsame Ziele festlegen."

Die Bau-Lohnrunde betrifft knapp 90.000 Bauarbeiter in rund 4.600 Betrieben.

Autor/in:
Redaktion Color
Werbung

Weiterführende Themen

150 Jahre GBH: Josef Muchitsch zwischen Maurern, die bei der Jubiläumsfeier ihr Können unter Beweis stellten
Aus der Branche
16.10.2017

Drei Bundesvorsitzende der Gewerkschaft Bau-Holz erinnern sich zu deren 150. Geburtstag an ihre eigenen Anfänge, an persönliche Momente und harte Verhandlungspartner.

Aktuelles
11.04.2017

Internationale Website klärt über Arbeitsrechte auf.

GBH-Chef Josef Muchitsch, Paul Scharner (ehemaliger interna­tionaler Profifußballer) und Bernhard­ Achitz (leitender Sekretär des ÖGB) im Kampf für bessere Arbeitsbedingungen auf den Baustellen der WM in Katar.
Aktuelles
07.06.2016

ÖGB und GBH kreiden die Arbeitsbedingungen auf den WM-Baustellen in Katar an.

Abg. z. NR Josef Muchitsch, gf. Bundesvorsitzender der Gewerkschaft Bau-Holz
Schwerpunkt
19.01.2016

Das Herzstück der Novelle des Bundesvergabegesetzes sind das verpflichtende Bestbieterprinzip und die Kontrolle bei Subvergaben.

Aktuelles
17.03.2015

Die  Bau-Sozialpartner erzielten einen Zwei-Jahres-Abschluss bei der Bauarbeiter-Lohnrunde. Plus 2,1 Prozent für Arbeiter in Bauindustrie und Baugewerbe konnten ausgehandelt werden. 

Werbung