Direkt zum Inhalt

Wasserlösliche Holzinhaltsstoffe isolieren

23.09.2014

Die Maler-Spezialprodukte von Jansen für innen und außen mit Ein-Topf-Systemen isolieren wasserlösliche Holzinhaltsstoffe.

Holz ist ein natürlicher Rohstoff, der zu einem großen Teil aus organischen Bestandteilen besteht. Es enthält Farb- und Gerbstoffe, Harze, Fett, Wachs sowie mineralische Stoffe, die beim Überlackieren mit herkömmlichen wasserverdünnbaren Produkten aus dem Holz gelöst, an die Oberfläche transportiert, im Lackfilm eingelagert werden und dadurch den Anstrich verfärben. Dies zeigt sich in Form von gelb-braunen Flecken. Spezielle Isolierfarben, wie die ISO-HDF Holzdeckenfarbe oder die ISO-WSF Wetterschutzfarbe von Jansen, isolieren die wasserlöslichen Inhaltsstoffe und helfen, das so genannte „Durchbluten“ oder „Durchschlagen“ zu vermeiden.

Bei Renovierungs- und Neuanstrichen für Holzdecken im Innenbereich kommt Jansen ISO-HDF Holzdeckenfarbe zum Einsatz. Dieses System basiert auf der kationischen Isolier-Technologie. Die kationische Beschichtung besteht aus Bindemitteln mit einem leicht sauren pH-Wert von 5,5. Diese erzeugt eine Barriere, so dass sich keine Holzinhaltsstoffe aus dem Untergrund lösen. Bereits beim ersten Applizieren sind nahezu keine Verfärbungen mehr erkennbar. Die Holzinhaltsstoffe werden vom Anstrich nicht aufgenommen und gelangen somit auch nicht an die Oberfläche der getrockneten Schlussbeschichtung. Die ISO-HDF Holzdeckenfarbe ist ein kationisches Ein-Topf-System. Es ist Isoliergrund, Haftprimer und Endbeschichtung in einem. Die ersten beiden Aufträge grundieren und isolieren und schaffen somit den optimalen Untergrund für die Schlussbeschichtung. Bei einem Lösemittelanteil von weniger als zwei Prozent ist die Beschichtung zudem umweltschonend und ökonomisch zugleich. Zudem ist es spannungsarm und haftet auf sehr vielen Untergründen, ohne aufwändige Vorarbeiten durchführen zu müssen. Darüber hinaus zeichnet es sich durch seine schnelle Trocknungszeit und Geruchsneutralität aus.

Bei Renovierungs- und Neuanstrichen für Holz im Außenbereich kommt Jansen ISO-WSF Wetterschutzfarbe zum Einsatz. Dieses System ist mit einer speziellen Bindemittel- und Pigmentkombination ausgestattet. Es bindet die wasserlöslichen Inhaltsstoffe in die Matrix des Grundanstriches ein. Mit dem zweiten Anstrich wird eine makellose Deckbeschichtung erzielt. Das Maler-Spezialprodukt ist ebenfalls ein Ein-Topf-System. Zusätzlich wird durch einen Filmschutz der getrocknete Anstrich auch in schwierigen Bereichen vor einem oberflächlichen Bewuchs, wie Algen- oder Pilzbefall, geschützt. Nägel oder Schrauben aus Eisen werden passiviert, so dass keine zusätzliche Grundierung benötigt wird.

Autor/in:
Redaktion Color
Werbung

Weiterführende Themen

Damit am Ende des Tages das Ergebnis stimmt, sind aufeinander abgestimmte Produkte unerlässlich.
15.06.2018

Jansen startet eine Initiative, die dem Maler hochwertige Systemprodukte zur Verfügung stellt, die die Arbeitsprozesse vereinfachen. Andererseits schult die Lackfabrik die Anwender.

Die Sto-Stiftung hat ihre Broschüre „Bildungspyramide“ überarbeitet.
Aktuelles
08.06.2018

Gemeinsam mit Berufs- und Fachschulen hat die Sto-Stiftung das Konzept der Bildungspyramide entwickelt. Begleitet werden junge Menschen mit wirtschaftlichem Förderbedarf.

Jansen tourt mit dem Lackiermobil durch Deutschland.
Aktuelles
04.06.2018

Jansen tourt mit seinem Lackiermobil durch Deutschland.

Zwei Wochen verbrachte Anna Reiner im Zuge des ersten deutsch-österreichischen Malerazubi-Austausches der Sto-Stiftung in Hamburg.
Aktuelles
11.05.2018

Die Sto-Stiftung startete ein deutsch-österreichisches Azubi-Austauschprogramm – vier Lehrlinge aus Niederösterreich folgten der Einladung.

Tanja Kornhoff übernimmt die Betreuung der Farbenhändler und Maler in den Regionen Münsterland, Emsland, Westfalen und Niedersachsen.
Aktuelles
19.03.2018

Seit 1. März 2018 ist Tanja Kornhoff als zusätzliche Bezirksleiterin für Jansen auf Deutschlands Straßen unterwegs.

Werbung