Direkt zum Inhalt
Die boco Cotton Line wird aus Fairtrade-Baumwolle gefertigt.

Weicher Stoff für harte Arbeit

29.05.2018

CWS-boco bringt Workwear aus 100 Prozent Fairtrade-Baumwolle auf den Markt.

Die Berufskleidung ist in sechs Farbkombinationen erhältlich.
Das Fairtrade-Logo ist an allen Kleidungsstück angebracht.

Die neue CWS-boco Bluewear-Kollektion Cotton Line richtet sich an Unternehmen, die besonderen Wert auf hohen Komfort und Strapazierfähigkeit bei der Arbeitskleidung legen. Die tragefreundliche Produktlinie für Industrie und Handwerk wird aus Fairtrade-Baumwolle gefertigt.

Natürlich bequem

Baumwollfasern sind von Natur aus hautfreundlich, reißfest und strapazierfähig. Sie eignen sich ideal für Berufskleidung. Auch bei großer körperlicher Anstrengung sorgt Baumwolle für ein angenehmes Tragegefühl. boco bietet mit der neuen Cotton Line eine Berufskleidung mit entweder 65 oder 100 Prozent Fairtrade-Baumwolle. „Damit sind wir der einzige Anbieter mit einer Workwear aus 100 Prozent Fairtrade-Baumwolle. Das Besondere an der Naturfaser ist ihr Tragekomfort: Die Kleidung passt sich den Bewegungen seines Trägers an. Bequemer geht es kaum.“, erklärt Petra Gerl, Produktmanagerin bei CWS-boco.

Vielfalt zum Kombinieren

Die boco Cotton Line ist durch die große Farb- und der Angebotsvielfalt für viele Einsatzgebiete geeignet. Unternehmen können Arbeitsjacke, Weste, Latz- und Bundhose, Bermuda-Shorts sowie Overall oder Kittel je nach Branche und Vorliebe aus sechs Farbkombinationen wählen. Funktionale Details sorgen für Komfort und Sicherheit: Hosen und Jacken verfügen über zahlreiche Taschenlösungen. Die Kniepartie ist ergonomisch geformt, die Ärmel sind weitenverstellbar.

Fairtrade zertifizierte Berufskleidung

CWS-boco gehört zu den größten Anbietern von Fairtrade zertifizierter Berufskleidung. Die Cotton Line ist bereits die vierte Fairtrade-Kollektion des Unternehmens. An allen Kleidungsstücken ist das Fairtrade-Logo angebracht. Das macht die faire Herkunft der Baumwolle deutlich sichtbar. Unternehmen zeigen mit der Wahl dieser Berufskleidung ihr nachhaltiges Engagement und können damit auch bei ihren eigenen Kunden punkten. Gleichzeitig unterstützen sie Baumwollbauern, die einen fairen Mindestpreis für ihre Baumwolle und eine Prämie für Gemeinschaftsprojekte erhalten.

„CWS-boco zeigt vor, dass sich Fairtrade am Arbeitsplatz hervorragend integrieren lässt und zwar nicht nur mit Kaffee und anderen, fair gehandelten Lebensmitteln, sondern auch mit Berufskleidung. Die Textilien aus Fairtrade-Baumwolle sind gentechnikfrei und helfen, die Lebens- und Arbeitsbedingungen von Menschen in sogenannten Entwicklungsländern zu verbessern. Schön, dass CWS-boco in diesem Bereich mit gutem Beispiel vorangeht“, so Hartwig Kirner, Geschäftsführer bei Fairtrade Österreich.

Autor/in:
Redaktion Color
Werbung

Weiterführende Themen

Das Team von Zendelis Agentur Breon beim Kochen mit Kindern während eines Social Friday-Events im SOS-Kinderdorf Skopje.
Schwerpunkt
09.04.2019

Das Konzept des „Social Friday“ wurde vom schweizerisch-mazedonischen Unternehmer Fikret Zendeli ins Leben gerufen. Mit seiner Initiative hat er es sich zum Ziel gesetzt, unproduktive Büro- ...

Systemlösungen von Wicona haben das Niveau C2C-Silber erreicht.
Metallbau
01.02.2019

Die nachhaltige Ausrichtung der Systemlösungen von Wicona ist zur Bau 2019 mit der Verleihung des Cradle to Cradle (C2C)-Zertifikats in Silber belohnt worden.

Die nachhaltige und ökologische Wandfarbe Aviva Terra-Naturweiß wird auf Basis nachwachsender Rohstoffe hergestellt.
Farben
13.12.2018

Aviva Terra-Naturweiß, die ökologische Wandfarbe von Adler, wurde mit dem Nachhaltigkeits-Zertifikat „Cradle to Cradle“ ausgezeichnet. Als bereits fünftes Adler-Produkt trägt die umweltfreundliche ...

Die neue Kollektion Mewa Dynamic Reflect ist für Mitarbeiter konzipiert, die zu jeder Tages- und Jahreszeit gesehen werden müssen.
Textil
09.10.2018

Die neue Warnschutzkleidung Mewa Dynamic Reflect sorgt durch Sichtbarkeit für Sicherheit.

Früher war Wohnen viel zweckmäßiger – heute ist die eigene Wohnung ein Rückzugsort.
Schwerpunkt
24.09.2018

Qualität statt Wegwerf-Mentalität liegt immer mehr im Trend.

Werbung