Direkt zum Inhalt
 © Synthesa/Operimsteinbruch, Armin Bardel © Synthesa/Operimsteinbruch, Armin Bardel © Synthesa/Operimsteinbruch, Armin Bardel © Synthesa/Operimsteinbruch, Armin Bardel © Synthesa/Operimsteinbruch, Armin Bardel © Synthesa/Operimsteinbruch, Armin Bardel © Synthesa/Operimsteinbruch, Armin Bardel © Synthesa/Operimsteinbruch, Armin Bardel © Synthesa/Operimsteinbruch, Armin Bardel © Synthesa/Operimsteinbruch, Armin Bardel

Zauberflöte im Wolkenstrudel

09.08.2019

Umjubelt ging die Premiere von Mozarts „Zauberflöte“ im Opernsteinbruch St. Margarethen über die Bühne. Das Grundmaterial für das sensationelle Bühnenbild kam von Synthesa aus Perg.

Wenn Tamino seine entflammte Liebe zu Pamina besingt, dann macht er das in einem himmlischen Wolkenstrudel, zusammengesetzt aus hunderten Kugeln. Das Material für die Kugeln stammt aus dem zur Synthesa-Gruppe gehörenden Dalmatherm Werk in Perg. 1.200 Kubikmeter EPS in Form von drei Meter hohen Blöcken wurden Anfang März nach Wien zum Bühnenbauer Winter Artservice verbracht, wo sie zu verschieden großen Halbkugeln ausgefräst wurden. Diese wurden im Steinbruch mit einem innenliegenden Holzrahmen zusammengefügt und in einem Gerüst mit mehr als 8.700 Gerüststangen zum Strudel zusammengebaut. „Wir arbeiten seit einigen Jahren mit dem renommierten Bühnenbauer zusammen, unter anderem für die Rigoletto-Produktion im Steinbruch und für den Life-Ball in Wien“, erzählt Synthesa-Mitarbeiter Thomas Takacs, der das Projekt von der Wiener Synthesa-Niederlassung aus begleitete. Die schwarz-funkelnde Riesenkugel, auf der die Königin der Nacht ihre Arie singt, bekam einen Glitzer-Anstrich von Synthesa Perg. Es handelt sich dabei um ein Produkt mit Namen StellaNova. Für das umliegende Gestein kam eine natürliche Mineralfarbe zum Einsatz: Agrosil Pulverfarbe ist eine Mineralfarbe auf Kalk-Zementbasis und stammt ebenfalls von Synthesa.

Autor/in:
Redaktion Color
Werbung

Weiterführende Themen

Produktmanager Paul Wagner präsentiert das neue Logo, das konservierungsmittelfreie Synthesa-Produkte auszeichnet.
Farben
19.03.2019

Die konservierungsmittelfreien Innenfarben von Synthesa präsentieren sich mit neuem Logo.

Authentische Rostoberfläche ohne Abfärbungen oder Abrieselungen wie bei echtem Rost.
Baustoffe
12.02.2019

Der Trend zum „Industrial Chic“ ist ungebrochen. Ein Hausherr im Kärntner Rosental hat einen Teil der Hausfassade mit dieser Dekor-Technik gestalten lassen.

Sorbet-Rot ist die Farbe des Jahres 2019 von Caparol.
Farben
13.12.2018

Die Farbtrends 2019 stehen für Caparol fest: Die Farbe des Jahres heißt Sorbet-Rot.

Mix aus Unternhaltung und Information am Tag der offenen Tür bei Synthesa.
Aktuelles
25.10.2018

Synthesa lud zum Tag der offenen Tür. Im Mittelpunkt standen dabei die Mitarbeiter, ihre Familien und Freunde.

Historische Fassade authentisch saniert.
Farben
24.09.2018

Der mehr als 600 Jahre alte Kammerhof in Bad Aussee erhielt mit Baudenkmalschutz-Produkten von Synthesa eine Fassaden-Auffrischung.

Werbung