Direkt zum Inhalt
Das Projekt „Schall.Holz.Bau II“ belegte den zweiten Platz beim niederösterreichischen Clusterland Award.

Auszeichnung für Projekt „Schall.Holz.Bau II“

20.11.2019

Das Projekt „Schall.Holz.Bau II“, bei dem Schmid Schrauben Hainfeld gemeinsam mit neun Projektpartnern aus dem Bereich des konstruktiven Holzbaus zusammenarbeitet, belegte den zweiten Platz beim niederösterreichischen Clusterland Award.

 

Die Auszeichnung würdigt die herausragende Arbeit bei der Lösung eines Problems in der Bauwirtschaft – den Schallbrücken bzw. deren Vermeidung. Durch das ausgezeichnete Projekt „Schall.Holz.Bau II“ konnte belegt werden, dass Holz nicht nur wesentliche Vorteile in der Nachhaltigkeit und im Wohnklima im Vergleich zur Massivbauweise liefert, sondern auch in Bezug auf den Schallschutz die Nase vorne hat. Wieder ein Punkt mehr, der für den Holzbau als Bauweise der Zukunft spricht.

Das Projekt Schall.Holz.Bau II
Das Projekt befasst sich mit der Kernfrage „Kann Holzbau als Schallschutz dienen?“ Bereits Forschungen zuvor beweisen, dass Holzbauten in Bezug auf die Verwendung von Holz als Außenwand einen äußerst positiven Beitrag zum Schallschutz leistet. Durch den Einsatz von Holz und intelligenter Materialkombination werden sogar bessere Schallschutzwerte erreicht, als mit Massivbau möglich ist. Das Projekt befasst sich nicht nur mit Holz, sondern wie auch bei einem Haus mit allen Elementen rundherum, wie Trenndecken, Trennwänden und den Anschlüssen speziell auch in Hinblick auf verdichteten mehrgeschossigen Wohnbau. Vorteil des Holzes als Baustoff ist die größte Tragfähigkeit im Verhältnis zum Gewicht, zusätzlich dient Holz als aktiver CO2-Speicher. Als Best-Practice-Beispiel kann das international bekannte 24 geschossige HoHo in Wien genannt werden. Bei diesem Bauprojekt mussten schalltechnischen Anforderungen erfüllt werden, obwohl die gesamte tragende Holzkonstruktion ersichtlich blieb. Die Schallweiterleitung konnte durch Trennschnitte zwischen den Bereichen der Decken, Stützen und Brettsperrholzwänden verhindert werden.

 

Werbung

Weiterführende Themen

Aktuelles
20.11.2019

Die Landesinnungen Wien, Niederösterreich und Burgenland fördern gemeinsam mit der AUVA auch im Winter 2020 spezielle Basiskurse für Dachdecker, Spengler und Holzbauer.

Markt & Menschen
20.11.2019

Der Verein zur Förderung des Spenglerhandwerks in Österreich veranstaltet nächstes Jahr ein Branchen-Event für die Spengler und Dachdecker. Das Jahresfest steht unter dem Motto „Hüttengaudi“ und ...

Carlo Crosetto ist ab 1. März 2020 neuer Finanzvorstand (CFO) der Wienerberger AG.
Markt & Menschen
20.11.2019

Die Wienerberger AG gab am 19. November bekannt, dass der Aufsichtsrat Carlo Crosetto zum Finanzvorstand (CFO) bestellt hat. Er folgt damit ab 1. März 2020 Willy Van Riet nach. Willy Van Riet, der ...

Markt & Menschen
20.11.2019

Dem Tiroler Dämmstoff-Profi Steinbacher wurde erneut das Österreichische Umweltzeichen verliehen. Damit reiht sich das Unternehmen in die ökologisch vorbildlichen Betriebe Österreichs ein.

Nur ein Bediener – dank des vollautomatischen Blecheinlege- und Einzugstischs kann der komplette Biegevorgang von Schrag-Mitarbeiter Sascha Swiat problemlos auch alleine bewerkstelligt werden.
Markt & Menschen
19.11.2019

In ganz Europa vertrauen Kunden der Schrag-Gruppe, deren Hauptsitz sich im Nordrhein-Westfälischen Hilchenbach (D) befindet. Die Unternehmensgruppe ist mit ihren vier Geschäftsfeldern (Kantprofile ...

Werbung