Direkt zum Inhalt
Ein jährlicher Fixtermin für die Dachbranche im Osten Österreichs: der Klosterneuburger Dachtag.

Brisante Themen am Klosterneuburger Dachtag 2019

18.09.2019

Auch heuer wird sich der Klosterneuburger Dachtag, der diesmal am 21. November 2019 ab 9 Uhr im Festsaal der Raiffeisenbank Klosterneuburg stattfindet, brisanten Themen widmen. 

Eine professionelle Expertenrunde präsentiert unter der Organisation der Landesinnung Wien der Dachdecker, Glaser und Spengler sowie der Dachakademie in spannenden Vorträgen wichtige Praxisthemen für Spengler und Dachdecker.

Programmvorschau:
„Gründach als Retentionsdach“, Vortragender: DI Roman Fritthum
„Anschlussproblematik mit Flüssigkunststoff lösbar?“, Vortragender: Tobias Backhaus B.Eng. „Dichtheitsmonitoring am Dach wirtschaftlich sinnvoll?“, Vortragender: Ing. Günther Braitner
„Vermeidbare Schäden am Dach durch Beachtung der Bauphysik“, Vortragender: Bmstr. DI (FH) Andreas Perissutti
„Vorvertragliche Prüf- und Warnpflicht“, Vortragender: Richter Mag. Manfred Pick

Im Anschluss an die Vorträge gibt es eine Führung im Stift Klosterneuburg sowie die schon traditionelle Weinverkostung in der Stiftsvinothek. Anmeldeschluss zum Klosterneuburger Dachtag ist der 21. Oktober (Achtung: beschränkte Teilnehmerzahl). Die Teilnahmegebühr inklusive Tagungsunterlagen und Bewirtung beträgt 265 Euro. Anmeldungen und Infos: baunebengewerbe@wkw.at

Werbung

Weiterführende Themen

Heimo Scheuch, CEO der Wienerberger AG
Markt & Menschen
16.09.2020

Im Zuge der laufenden Portfoliooptimierung und der strategischen Ausrichtung auf Wachstumsmärkte mit höheren Margen verkauft die Wienerberger Gruppe ihre Schweizer Tochter ZZ Wancor AG an die ...

Das solare Warmwasserssystem GAP:water besteht aus einem Betonelement, in das ein Wärmetauscher eingebettet ist. Es wird in einem vorgefertigten Fassadenelement untergebracht.
Dach
16.09.2020

Wie lässt sich mit Fassaden und Dächern Sonnenenergie erzeugen? Eine Online-Galerie für gebäudeintegrierte Solarprodukte analysiert die Stärken und Schwächen von 30 Systemen.

„Das schlimmste mag hinter uns liegen, aber die Erholung ist nach dem Corona-Lockdown frühzeitig zum Erliegen gekommen.
Aktuelles
09.09.2020

Die Unternehmen der WKÖ-Sparte Gewerbe und Handwerk sind von wirtschaftlicher Normalität weit entfernt. Konjunktur-Impulse könnten Umsatzverluste minimieren. 

Werkstoff & Technik
19.08.2020

Die Holzforschung Austria bietet am 20. Oktober 2020 das Seminar „Fensterbankeinbau & Bodenanschluss 2020“ an.

Werbung