Direkt zum Inhalt

Buchtipp: Verbindungsmittel im Holzbau

25.07.2018

Lange Zeit wurden Verbindungen im Holzbau über Druckkontakt hergestellt. Auch ein Zusammenbinden mit Seilen war ebenso üblich wie etwa das Verkeilen. Mit der Entwicklung und Einführung moderner Verbindungsmittel eröffneten sich neue Potenziale. Das Verständnis der verschiedenen Techniken ist auch heutzutage für Planer und Holzbauer unabdingbar.

„Verbindungsmittel im Holzbau“ vermittelt die Grundlagen der im Holzbau üblichen Verbindungsmittel, erklärt ihre verschiedenen Einsatzmöglichkeiten und soll zum Verständnis für moderne Verbindungstechnologien im Holzbau beitragen. Der Autor, DI (FH) Klaus Fritzen, ist Tragwerksplaner, Fachjournalist und Verfasser zahlreicher Fachartikel und -bücher über Holzbau. Unter anderem war er wesentlich an der Weiterentwicklung des Standardwerks „Holzrahmenbau – Bewährtes Hausbau-System“ beteiligt.

Grundlagen der Verbindungstechnik
von Klaus Fritzen
2017, 84 Seiten, kartoniert
Bruderverlag Albert Bruder GmbH & Co. KG 
ISBN 978-3-87104-240-9
29 Euro

Werbung

Weiterführende Themen

Markt & Menschen
14.10.2019

Beim ersten BMI Rooftop Talk trafen sich kürzlich Vertreter aus Architektur, Verarbeitung und Bauwesen, um sich über die Zukunft der (Dach-)Baubranche zu unterhalten. 

Sieger in der Kategorie Flachdach: Die „KTM Motohall“ in Mattighofen, realisiert von der Heinrich GmbH & Co KG aus Salzburg. Das Objekt wurde mit einer Systemlösung von Büsscher & Hoffmann ausgeführt und überzeugte das IFD-Komitee sowohl mit seiner Dynamik und Qualität als auch mit der Komplexität der handwerklichen Verarbeitung.
Markt & Menschen
05.10.2019

Am 27. September fand als Abschluss des diesjährigen IFD Kongresses mit über 200 Teilnehmern aus 20 Ländern ein festlicher Galaabend in der Music Hall von Assembly Rooms in Edinburgh statt. ...

Seit 1. August können Lehrlinge zum Bauwerksabdichtungstechniker ausgebildet werden.
Aktuelles
18.09.2019

Das neue Lehrberufspaket, das am 4. Juli per Verordnung erlassen wurde, soll die Attraktivität der beruflichen Ausbildung weiter erhöhen. Insgesamt kommen acht neue Lehrberufe, fünf davon bereits ...

Aktuelles
18.09.2019

Wir möchten Sie darüber informieren, dass wir mit dem Veranstaltungsformat Dachkongress bis auf weiteres eine Pause einlegen. 

Ein jährlicher Fixtermin für die Dachbranche im Osten Österreichs: der Klosterneuburger Dachtag.
Markt & Menschen
18.09.2019

Auch heuer wird sich der Klosterneuburger Dachtag, der diesmal am 21. November 2019 ab 9 Uhr im Festsaal der Raiffeisenbank Klosterneuburg stattfindet, brisanten Themen widmen. 

Werbung