Direkt zum Inhalt

Coronavirus: Verhaltensempfehlung bei Arbeiten auf Baustellen

16.03.2020

Nach derzeitigem Stand (16.03.2020, 12:00 Uhr) sind Arbeiten auf Baustellen erlaubt. Hier finden Sie eine Empfehlung der Bundesinnungsgruppe Baunebengewerbe für Verhaltensregeln auf aktiven Baustellen sowie für Baustellenstilllegungen.

Können/dürfen die Arbeiten durchgeführt werden?

  • Arbeiten auf Baustellen und auswärtigen Arbeitsstätten, Fassaden, Lehrstandwohnungen, ... können nach derzeitigem Stand (16.03.2020, 12:00 Uhr) durchgeführt werden.
  • Arbeiten bei Pensionisten: jedenfalls aussetzen!

​Sind weitere Arbeiten möglich ... 

JA NEIN
Arbeitsausführungen in Gruppen eher vermeiden

Erreichbarkeit gewährleisten

Handschuhe und Mundschutz tragen! 
(Handschuhe nicht bei Einzugsgefahr, z. B. beim Bohren)
Auftraggeber verständigen bzw. Erreichbarkeit regeln (wenn nicht schon
vorhanden)
Einteilung der Mitarbeitergruppen nicht wechseln 

Absichern der Baustelle
z. B.: analog zu Urlaubs-/Weihnachts-unterbrechungen
z. B. Absichern mit Bauzäunen, …

Abstand zu anderen Kollegen halten (wenn möglich)

„Teilarbeiten“ abschließen
z. B. Montagearbeiten: Absichern,
Absturzsicherungen komplettieren.
Gerüste etc. standsicher verlassen.
Keine neuen Arbeitsschritte beginnen, die nicht sicher beendet
werden können.

Mitarbeiter auf Verhalten bei Krankheits-Symptomen unterweisen:
Hotline 1450 anrufen und Vorgesetzten informieren

Absichern des „Lagers“
z. B. Gasflaschen, Tankkanister, …

Schutzausrüstung nicht mit anderen Kollegen tauschen und nach Verwendung
entsorgen!

Sind Maßnahmen auch bei Arbeitsunterbrechung nötig? WANN/WER?
- Überprüfung Baustellenabsiche-rung (z. B. nach Sturm/ Regen)
- Stromversorgung?
- Wasserhaltung?
- …

Auf Hygiene bei Pausen/Essen achten!
Hände waschen!

Baustellenkoordinator verständigen (wenn vorhanden)
Bitte dringend Eigenverantwortung einfordern! Maßnahmen dokumentieren!

 

Hotline 1450 – bei Verdacht auf Erkrankung (rund um die Uhr)

Mit Umsicht und Rücksicht arbeiten, dann existiert eine gute Chance, eingeschränkt Aufträge zu erfüllen!
Eine Information der Bundesinnungsgruppe Baunebengewerbe.

Stand 16.03.2020, 12:00 Uhr

Autor/in:
Birgit Tegtbauer
Werbung

Weiterführende Themen

Der neue Vorstand der Bundesinnung der Dachdecker, Glaser und Spengler: Bundesinnungsmeister Walter Stackler (Mitte), BIM-Stv. Alexander Eppler (links) und BIM-Stv. Roman Moosbrugger.
Markt & Menschen
18.11.2020

Die Bundesinnung der Dachdecker, Glaser und Spengler hat einen neuen Vorstand. Das neu gewählte Führungsteam überzeugt durch jahrelange Branchen- und Innungserfahrung und hat viel vor.

Ultrakurzpulslaser hält Einzug in die Schleiftechnologie.
Oberflächentechnik
17.11.2020

Laserbearbeitung. Berührungslos und mit geringem Wärmeeintrag „schleift“ der UKP-Laser in hoher Qualität.

Die Nachfrage nach Smart-Home-Anwendungen im privaten Wohnungsbau steigt. Siegenia reagiert darauf mit zwei neuen Lösungen, darunter ihr smartes Keypad.
Metallbau
16.11.2020

Das Keypad und der Fingerscanner von Siegenia verbinden Design mit  Bedienkomfort und leistungsstarker Zutrittsverwaltung zum Gebäude.

Das neue Führungsteam von Fill Maschinenbau: vorne: Martin Reiter (CSO) hinten: (v.l.) Alois Wiesinger (CTO), Andreas Fill (CEO), Günter Redhammer (COO)
Aktuelles
16.11.2020

Wer das neue Führungsteam rund um Andreas Fill komplettiert, lesen Sie hier.

Die Glasfassasde des Nivy Tower in Bratislava wird durch verschiedenfarbige Glasfelder strukturiert. Die unterschiedlichen Reflexionsgrade der Beschichtung lassen den Farbton grünlich bis bläulich schimmern.
Werkstoff & Technik
11.11.2020

Im Herzen des neuen Stadtviertels Nové Nivy in Bratislava gibt der Nivy Tower der Skyline ein prägnantes Gesicht. An der auffälligen Glasfassade kamen speziell beschichtete Premiumgläser zum ...

Werbung