Direkt zum Inhalt

Coronavirus: Verhaltensempfehlung bei Arbeiten auf Baustellen

16.03.2020

Nach derzeitigem Stand (16.03.2020, 12:00 Uhr) sind Arbeiten auf Baustellen erlaubt. Hier finden Sie eine Empfehlung der Bundesinnungsgruppe Baunebengewerbe für Verhaltensregeln auf aktiven Baustellen sowie für Baustellenstilllegungen.

Können/dürfen die Arbeiten durchgeführt werden?

  • Arbeiten auf Baustellen und auswärtigen Arbeitsstätten, Fassaden, Lehrstandwohnungen, ... können nach derzeitigem Stand (16.03.2020, 12:00 Uhr) durchgeführt werden.
  • Arbeiten bei Pensionisten: jedenfalls aussetzen!

​Sind weitere Arbeiten möglich ... 

JA NEIN
Arbeitsausführungen in Gruppen eher vermeiden

Erreichbarkeit gewährleisten

Handschuhe und Mundschutz tragen! 
(Handschuhe nicht bei Einzugsgefahr, z. B. beim Bohren)
Auftraggeber verständigen bzw. Erreichbarkeit regeln (wenn nicht schon
vorhanden)
Einteilung der Mitarbeitergruppen nicht wechseln 

Absichern der Baustelle
z. B.: analog zu Urlaubs-/Weihnachts-unterbrechungen
z. B. Absichern mit Bauzäunen, …

Abstand zu anderen Kollegen halten (wenn möglich)

„Teilarbeiten“ abschließen
z. B. Montagearbeiten: Absichern,
Absturzsicherungen komplettieren.
Gerüste etc. standsicher verlassen.
Keine neuen Arbeitsschritte beginnen, die nicht sicher beendet
werden können.

Mitarbeiter auf Verhalten bei Krankheits-Symptomen unterweisen:
Hotline 1450 anrufen und Vorgesetzten informieren

Absichern des „Lagers“
z. B. Gasflaschen, Tankkanister, …

Schutzausrüstung nicht mit anderen Kollegen tauschen und nach Verwendung
entsorgen!

Sind Maßnahmen auch bei Arbeitsunterbrechung nötig? WANN/WER?
- Überprüfung Baustellenabsiche-rung (z. B. nach Sturm/ Regen)
- Stromversorgung?
- Wasserhaltung?
- …

Auf Hygiene bei Pausen/Essen achten!
Hände waschen!

Baustellenkoordinator verständigen (wenn vorhanden)
Bitte dringend Eigenverantwortung einfordern! Maßnahmen dokumentieren!

 

Hotline 1450 – bei Verdacht auf Erkrankung (rund um die Uhr)

Mit Umsicht und Rücksicht arbeiten, dann existiert eine gute Chance, eingeschränkt Aufträge zu erfüllen!
Eine Information der Bundesinnungsgruppe Baunebengewerbe.

Stand 16.03.2020, 12:00 Uhr

Autor/in:
Birgit Tegtbauer
Werbung

Weiterführende Themen

Spatenstich am Austrotherm-Produktionsstandort in Purbach. Von links: DI Horst Ache (Unger Stahlbau GmbH), Dr. Heimo Pascher (Techn. Geschäftsführer Austrotherm GmbH), Mag. Klaus Haberfellner (Geschäftsführer Austrotherm Gruppe), Johann Moser (Vize-Bürgermeister Stadtgemeinde Purbach).
Markt & Menschen
16.09.2020

Der heimische Dämmstoffspezialist startet mit einer Investitionsoffensive in den Herbst. Neue Gebäude und Anlagen werden errichtet, Abläufe sollen durch Digitalisierung effizienter werden. 

Aktuelles
14.09.2020

Aufgrund der Coronakrise wollen die Metaller-Arbeitgeber die KV-Verhandlungen auf nächstes Jahr verschieben.

„Das schlimmste mag hinter uns liegen, aber die Erholung ist nach dem Corona-Lockdown frühzeitig zum Erliegen gekommen.
Aktuelles
09.09.2020

Die Unternehmen der WKÖ-Sparte Gewerbe und Handwerk sind von wirtschaftlicher Normalität weit entfernt. Konjunktur-Impulse könnten Umsatzverluste minimieren. 

Automatik-Schweißfilter mit breitem Sichtfeld.
Technik
17.09.2020

Die neue Speedglas Schweißmaske G5-02 hat laut Hersteller 3M den ersten gebogenen Automatik-Schweißfilter und dadurch ein extrabreites Sichtfeld.

Robert Seger ist der Keynote-Speaker des nächsten ÖFHF-Themenabends in Linz.
Markt & Menschen
16.09.2020

Am 29. Oktober findet im Hotel Courtyard Marriott Linz der nächste ÖFHF-Themenabend statt. Am Programm stehen fachspezifische Kurzvorträge zur vorgehängten, hinterlüfteten Fassade und praktische ...

Werbung