Direkt zum Inhalt

Coronavirus: Verhaltensempfehlung bei Arbeiten auf Baustellen

16.03.2020

Nach derzeitigem Stand (16.03.2020, 12:00 Uhr) sind Arbeiten auf Baustellen erlaubt. Hier finden Sie eine Empfehlung der Bundesinnungsgruppe Baunebengewerbe für Verhaltensregeln auf aktiven Baustellen sowie für Baustellenstilllegungen.

Können/dürfen die Arbeiten durchgeführt werden?

  • Arbeiten auf Baustellen und auswärtigen Arbeitsstätten, Fassaden, Lehrstandwohnungen, ... können nach derzeitigem Stand (16.03.2020, 12:00 Uhr) durchgeführt werden.
  • Arbeiten bei Pensionisten: jedenfalls aussetzen!

​Sind weitere Arbeiten möglich ... 

JA NEIN
Arbeitsausführungen in Gruppen eher vermeiden

Erreichbarkeit gewährleisten

Handschuhe und Mundschutz tragen! 
(Handschuhe nicht bei Einzugsgefahr, z. B. beim Bohren)
Auftraggeber verständigen bzw. Erreichbarkeit regeln (wenn nicht schon
vorhanden)
Einteilung der Mitarbeitergruppen nicht wechseln 

Absichern der Baustelle
z. B.: analog zu Urlaubs-/Weihnachts-unterbrechungen
z. B. Absichern mit Bauzäunen, …

Abstand zu anderen Kollegen halten (wenn möglich)

„Teilarbeiten“ abschließen
z. B. Montagearbeiten: Absichern,
Absturzsicherungen komplettieren.
Gerüste etc. standsicher verlassen.
Keine neuen Arbeitsschritte beginnen, die nicht sicher beendet
werden können.

Mitarbeiter auf Verhalten bei Krankheits-Symptomen unterweisen:
Hotline 1450 anrufen und Vorgesetzten informieren

Absichern des „Lagers“
z. B. Gasflaschen, Tankkanister, …

Schutzausrüstung nicht mit anderen Kollegen tauschen und nach Verwendung
entsorgen!

Sind Maßnahmen auch bei Arbeitsunterbrechung nötig? WANN/WER?
- Überprüfung Baustellenabsiche-rung (z. B. nach Sturm/ Regen)
- Stromversorgung?
- Wasserhaltung?
- …

Auf Hygiene bei Pausen/Essen achten!
Hände waschen!

Baustellenkoordinator verständigen (wenn vorhanden)
Bitte dringend Eigenverantwortung einfordern! Maßnahmen dokumentieren!

 

Hotline 1450 – bei Verdacht auf Erkrankung (rund um die Uhr)

Mit Umsicht und Rücksicht arbeiten, dann existiert eine gute Chance, eingeschränkt Aufträge zu erfüllen!
Eine Information der Bundesinnungsgruppe Baunebengewerbe.

Stand 16.03.2020, 12:00 Uhr

Autor/in:
Birgit Tegtbauer
Original erschienen am 16.03.2020: Dach Wand.
Werbung

Weiterführende Themen

Die Abstandsmontage mit MMS-plus V erlaubt das flexible Justieren des Bauteils.
Metallbau
22.06.2020

Mit der Multi-Monti-plus SS im Durchmesser 16 und 20 Millimeter bietet Heco eine effiziente Lösung für Schwerlastbefestigungen.

Trennen von Stabstahl mit bis zu 16 mm Durchmesser.
Technik
02.07.2020

Hikoki bringt das erste kabellose -Schneide- und Biegegerät für Bewehrungsstahl auf den Markt.

Sämtliche Fertigungs- und Bearbeitungsprozesse wie das Schweißen des Gehäuses und der Räder, die Bearbeitung, das Wälzfräsen und das Schleifen der Zahnräder wurden von den unterschiedlichen FCMD-Gruppe übernommen.
Aktuelles
26.06.2020

Kraftübertragung in der Stahlindustrie. Für die Herstellung von Stahl-Coils profitiert ein internationales Stahlwerk vom Know-how der Firmengruppe ...

Markt & Menschen
25.06.2020

Die Zahlen der an Covid-19-Erkrankten ist in den letzten Wochen kontinuierlich zurückgegangen. Die Lage hat sich insgesamt entspannt. Aber hat sie das auch im Arbeitsalltag? Wir haben bei ...

Werbung