Direkt zum Inhalt

In eigener Sache: Dachkongress

18.09.2019

Wir möchten Sie darüber informieren, dass wir mit dem Veranstaltungsformat Dachkongress bis auf weiteres eine Pause einlegen. 

Nach reiflicher Überlegung und vielen Gesprächen sind wir zu der Überzeugung gekommen, dass sich das Format in seiner bisherigen Form überholt hat. Wir verfolgen zwar neue Ideen und Konzepte, diese sind aber für einen Dachkongress 2020 noch nicht ausreichend ausgereift.
Über unser Fachmedium Dach Wand sind und bleiben wir mit der Branche sehr eng verbunden. Wir sind optimistisch, dass wir zusätzlich zu unserem Medienangebot aus Magazin, Website und Newsletter zum gegebenen Zeitpunkt auch wieder ein neues zeitgemäßes Veranstaltungskonzept präsentieren können. Darüber werden wir Sie rechtzeitig informieren. Ihre Anregungen und Ideen dazu sind jederzeit herzlich willkommen (E-Mail: b.tegtbauer@wirtschaftsverlag.at). 

Bei allen Besuchern, Austellern und Partnern bedanken wir uns für das langjährige Vertrauen!

Herzlichst,
Ihr Dachkongress-Team

 

Werbung

Weiterführende Themen

Das Institut für Flachdachbau und Bauwerksabdichtung (IFB) bietet 2020 Vorbereitungskurse für die Gewerbezugangs-Prüfung des Bauwerksabdichtungstechnikers an.
Aktuelles
18.12.2019

Durch die im Sommer erfolgte Reorganisation der Baulehre ist der Beruf des Bauwerksabdichtungstechnikers aus der Liste der freien Gewerbe gestrichen worden und ist nun mit Lehrausbildung oder für ...

Prokurist Alois Quantschnig, Leiter des Unternehmensbereichs „Dachprofi“ bei Filli Stahl, erzählt von den Neuerungen im Unternehmen.
Markt & Menschen
18.12.2019

Filli Stahl Dachprofi, Spezialist im Dachfachhandel, strukturiert sich neu. Wir waren zu Besuch am Produktionsstandort im steirischen Scheifling und haben den Leiter des Unternehmensbereichs „ ...

Zusammen mit ihrem kompetenten Team gestalten Uwe Steinmetz (l.), Christian Steinmetz (M.) und Martin Binder (r.) die Zukunft von ST Quadrat.
Markt & Menschen
18.12.2019

ST Quadrat Fall Protection ist bekannter Hersteller von hochwertigen Absturzsicherungseinrichtungen aus Beyren/Luxemburg – und feiert heuer sein 25-jähriges Jubiläum. Begonnen hat alles mit der ...

Service
11.12.2019

Alle Jahre wieder – sollte man rechtzeitig daran denken was bis zum 31.12. noch zu tun ist.

Michel de Knop (3. v. l.), ein belgischer Geschäftsmann, erkannte als erster das Potential, dass in der von Firestone entwickelten Dachbahn „RubberGard“ steckte und gründete 1989 die Firestone Building Products Europe.
Markt & Menschen
11.12.2019

Sprung über den Atlantik: Vor 30 Jahren startete Firestone Building Products seine Aktivitäten in Europa. Und ist heute einer der wichtigsten EPDM-Anbieter. 

Werbung