Direkt zum Inhalt
Die Funktionsperiode des Wienerberger Vorstands wurde verlängert. Rechts im Bild Vorstandsvorsitzender Heimo Scheuch, links Finanzvorstand Willy Van Riet.

Funktionsperiode des Wienerberger Vorstands verlängert

19.01.2018

Der Wienerberger Aufsichtsrat verlängert die Funktionsperiode des Vorstandsvorsitzenden Heimo Scheuch um fünf Jahre bis April 2023 und die des Finanzvorstandes Willy Van Riet um vier Jahre bis April 2022.

Regina Prehofer, Vorsitzende des Wienerberger Aufsichtsrates, begründet die Entscheidung folgendermaßen: „In den letzten Monaten hat der Aufsichtsrat sehr intensiv mit dem Vorstand an der strategischen Ausrichtung und dem zukünftigen Wachstum der Wienerberger Gruppe gearbeitet.

Mit Heimo Scheuch und Willy Van Riet haben wir nicht nur ein erfahrenes Team an der Unternehmensspitze, welches in den letzten Jahren ein überdurchschnittliches, profitables Wachstum der Wienerberger sicherstellen konnte, sondern auch eines, das den zukünftigen Herausforderungen, wie der zunehmenden Digitalisierung und auch den technologischen Veränderungsprozessen in unserer Industrie gewachsen ist.

Ich freue mich im Namen des gesamten Aufsichtsrates darüber, dass Heimo Scheuch und Willy Van Riet die Entwicklung der Wienerberger auch in den nächsten Jahren erfolgreich gestalten werden“.

Werbung

Weiterführende Themen

Marktnews
16.11.2011

Der „austrian brick and roof award 11/12“ – der vom Verband Österreichischer Ziegelwerke (VÖZ) in Kooperation mit Tondach Gleinstätten und Wienerberger Österreich vergebene Preis für herausragende ...

Marktnews
07.07.2011

Mit Stichtag 30. Juni 2011 von heute wurde die Transaktion zum Erwerb der Bramac Gruppe durch Monier vollzogen. Bisher hielten beide Joint Venture-Partner, die Monier Group S.à r.l. und die ...

Werbung