Direkt zum Inhalt

Holzdachkonstruktion fertiggestellt

26.05.2014

Das Holzbauunternehmen Wiehag aus Altheim (Oberösterreich) hat in sechs Monaten Bauzeit Ende März 2014 die Holzdachkonstruktion der Londoner Bahnstation Crossrail im Stadtviertel Canary Wharf fertiggestellt.

Inmitten des Londoner Geschäftsviertels Canary Wharf, zwischen Wolkenkratzern, im Flusslauf eines Seitenarms der Themse, baute Wiehag ein Markenzeichen der Holzbaukultur. Ein Meilenstein in der Holzarchitektur für eine nachhaltige Denkweise, den Rohstoff Holz in die Stadtentwicklung zu integrieren. Ein Meilenstein im Ingenieurholzbau und für das seit 160 Jahren bestehende oberösterreichische Unternehmen Wiehag, das die Planung, Statik und Ausführung des Dachtragwerks durchführte. In nur sechs Monaten konnten im März montagefertige Einzelteile zu einer 300 Meter langen Dachkonstruktion zusammengesetzt werden. 1.000 Kubikmeter PEFC-zertifiziertes Holz aus heimischer, nachhaltiger Waldwirtschaft wurden im hochmodernen Fertigungswerk in Altheim zu 1.414 Holzträgern verarbeitet.

„Ich bin stolz, dass ich im Projektteam dabei war. Ich freue mich darauf, die spektakuläre Architektur einmal meinen Enkelkindern zeigen zu können", so das Resümee von Daniel Nieberle, Wiehag-Bauleiter für eine der derzeit größten Baustellen Europas, den derzeit größten Holzbau im Vereinigten Königreich.

Einbau der Membrankissen
Die Membrankissen im Holzgitterdach, die für viel Licht sorgen, werden aktuell von der ebenfalls oberösterreichischen Firma Seele Austria eingebaut. Die Architektur des ästhetischen Highlights in der pulsierenden Metropole stammt von Norman Foster und seinem Architekturbüro Foster + Partners in London. Zu den vier Geschoßen unter Wasser bzw. zwei über Wasser sind ein eindrucksvoller Landschaftspark auf dem obersten Deck, der nächstes Jahr gebaut wird, sowie Geschäfte und Restaurants geplant. Crossrail ist ein Markenzeichen dafür, dass der CO2-neutrale Rohstoff Holz immer wieder aufs Neue fasziniert. Ein Sinnbild für ein ökologisches und ästhe­tisches Bewusstsein.

Aktuelle Konstruktionsdetails:
1.414 Holzträger, davon vier einfach gebogene Träger; 72 Stahlträger, 564 Stahlknoten, davon 86 Anschlussknoten an Stahlbeton; zwei doppelt gekrümmte Erdrohrträger am Ende des Kragarms im Westen und Osten.

Autor/in:
Redaktion Dach Wand
Werbung

Weiterführende Themen

Bundesspartenobfrau Renate Scheichlbauer-Schuster fordert eine Neuauflage des Handwerkerbonus.
Aktuelles
15.06.2020

Aktuelle Konjunkturdaten zeigen starke Umsatzeinbrüche in der gesamten Sparte Gewerbe und Handwerk. Spartenobfrau Renate Scheichlbauer-Schuster sieht Handlungsbedarf.

Wiens Spartenobfrau Abg.z.NR Mag. (FH) Maria Smodics-Neumann und ihre beiden Stellvertreter LIM-Stv. KommR Günther Schweifer (rechts) und LIM KommR Alexander Eppler.
Markt & Menschen
12.06.2020

In Anerkennung seiner seit Jahren beständigen Anstrengungen, die Weiterentwicklung der verschiedenen Branchen in der Wiener Sparte voranzutreiben, wurde Wiens Landesinnungsmeister Alexander Eppler ...

Weiberghaus in Nitra: Titanzink schafft eine harmonische Verbindung zwischen den kleinteiligen Fassadenmaterialien und erfüllt zugleich den Wunsch des Bauherrn nach wohngesundem Wohnen in einem wartungsfreien Gebäude.
Dach
12.06.2020

Aus Holzschindeln und Bruchstein bestehen die Fassaden eines Ferienhauses im slowakischen Nitra. Titanzink verbindet diese beiden Baustoffe auf harmonische Weise und erfüllt zugleich den Wunsch ...

Michael Harry ist seit Mai 2020 neuer Vertriebsleiter Dach bei Wienerberger Österreich.
Markt & Menschen
10.06.2020

Seit Mai hat Wienerberger Österreich mit Michael Harry einen neuen Vertriebsleiter für den Bereich Dach.
 

Bild 1: Die Arbeit des ungewollten „Subunternehmers“: Eine beschieferte Bahnenoberfläche mit katastrophal ausgeführten Stößen und einer auf die Oberfläche aufgeklebten ersten Hochzugsbahn, die unter den Ziegel geführt ist.
Dach
20.05.2020

Die Corona-Pandemie sorgt für Unsicherheit. In vielerlei Hinsicht. So auch in einem jüngst entstandenen Fall des Sachverständigen Gerhard Freisinger: Ein Auftraggeber möchte sein Flachdach fertig ...

Werbung