Direkt zum Inhalt
Das IFB Symposium findet 2020 wieder im imposanten Kuppelsaal der TU Wien statt.

IFB-Symposium 2020

11.12.2019

Bereits zum 17. Mal lädt das Institut für Flachdachbau und Bauwerksabdichtung am 27. Februar 2020 zum IFB- Symposium. Experten referieren dabei zu unterschiedlichen Themen der Gebäudehülle, speziell dem Flachdach. 

Traditionell findet das IFB- Symposium im eindrucksvollen Kuppelsaal der Technischen Universität Wien statt. Die Begrüßung und Eröffnung der Veranstaltung, die in Kooperation mit der Technischen Universität Wien abgehalten wird, übernimmt Univ. Prof. DI Dr. techn. Andreas Kolbitsch, Studiendekan der Fakultät für Bauingenieurwesen.

Die Themen

  • IFB Jahresbericht und Stellungnahmen zu aktuellen Themen, Wolfgang Hubner, Geschäftsführung IFB
  • Aktuelle abdichtungsspezifischen ÖNORMEN, speziell ÖNORM B 3691, ÖNORM B 3692 sowie Stoff-Normen, Wolfgang Hubner, Geschäftsführung IFB
  • „Dach- Fassadenbegrünung in Zeiten des Klimawandels: Was erwartet uns in Zukunft? Was kommt auf den Bauwerksabdichter zu? Stand der Technik. Neue Entwicklungen und Trends“, Univ. Prof. DI Dr. techn. Azra Korjenic, Forschungsbereichsleiterin Ökologische Bautechnologien, TU Wien
  • „Abdichtungen im Brennpunkt der Nachhaltigkeit – Von der Wiege bis zur Bahre“ Vorschläge zur ÖNORM EN 17388-1 und ÖNORM EN 17388-2, Univ.-Doz. DI Dr.t echn. Enrico Eustacchio, TU Graz
  • „Dämmstoffwanderung im Flachdach – Ursachen und Auswirkungen von Fugen im Dämmpaket“, Ing. Mehmet Cadirci
  • „Dichte Schweißnähte – geht das?“, Dr. Udo Simonis, Sachverständiger für Kunststofftechnik – Dach- und Dichtungsbahnen auf der Basis von Kunststoffen, Elastomeren und Bitumen
  • „BIM entlang der Wertschöpfungskette aus der Perspektive des Bauwerksabdichters – Potentiale und Erkenntnisse“, Univ. Prof. Dr. techn. DI Arch. Iva Kovacic, Integrated Planning and Industrial Building, Faculty for Civil Engineering, TU Wien
  • „Spenglerarbeiten am Flachdach – Kommunikation erforderlich“, Konfliktpotential im Übergangsbereich Abdichtung und Metalle, Ing. Thomas Stulik, Sachverständiger für Bauspenglerarbeiten
  • „Digitales Gebäudehüllenmanagement/Feuchtemonitoringsysteme und Einsatzbereiche“, Daniel Schibli und Jonas Uebelhart, Orkanet Siworks, Schweiz

Bei diesem Symposium wird die Interaktion zwischen Referenten und Teilnehmern erstmals über eine spezielle Software ermöglicht – die Teilnehmer können nach dem Vortrag ihre Meinung zu formulierten Fragen posten.

Ausführliches Programm und Anmeldung: www.ifb.co.at

Werbung

Weiterführende Themen

Das Institut für Flachdachbau und Bauwerksabdichtung (IFB) bietet 2020 Vorbereitungskurse für die Gewerbezugangs-Prüfung des Bauwerksabdichtungstechnikers an.
Aktuelles
18.12.2019

Durch die im Sommer erfolgte Reorganisation der Baulehre ist der Beruf des Bauwerksabdichtungstechnikers aus der Liste der freien Gewerbe gestrichen worden und ist nun mit Lehrausbildung oder für ...

Prokurist Alois Quantschnig, Leiter des Unternehmensbereichs „Dachprofi“ bei Filli Stahl, erzählt von den Neuerungen im Unternehmen.
Markt & Menschen
18.12.2019

Filli Stahl Dachprofi, Spezialist im Dachfachhandel, strukturiert sich neu. Wir waren zu Besuch am Produktionsstandort im steirischen Scheifling und haben den Leiter des Unternehmensbereichs „ ...

Zusammen mit ihrem kompetenten Team gestalten Uwe Steinmetz (l.), Christian Steinmetz (M.) und Martin Binder (r.) die Zukunft von ST Quadrat.
Markt & Menschen
18.12.2019

ST Quadrat Fall Protection ist bekannter Hersteller von hochwertigen Absturzsicherungseinrichtungen aus Beyren/Luxemburg – und feiert heuer sein 25-jähriges Jubiläum. Begonnen hat alles mit der ...

Service
11.12.2019

Alle Jahre wieder – sollte man rechtzeitig daran denken was bis zum 31.12. noch zu tun ist.

Michel de Knop (3. v. l.), ein belgischer Geschäftsmann, erkannte als erster das Potential, dass in der von Firestone entwickelten Dachbahn „RubberGard“ steckte und gründete 1989 die Firestone Building Products Europe.
Markt & Menschen
11.12.2019

Sprung über den Atlantik: Vor 30 Jahren startete Firestone Building Products seine Aktivitäten in Europa. Und ist heute einer der wichtigsten EPDM-Anbieter. 

Werbung