Direkt zum Inhalt
Das IFB Symposium findet 2020 wieder im imposanten Kuppelsaal der TU Wien statt.

IFB-Symposium 2020

11.12.2019

Bereits zum 17. Mal lädt das Institut für Flachdachbau und Bauwerksabdichtung am 27. Februar 2020 zum IFB- Symposium. Experten referieren dabei zu unterschiedlichen Themen der Gebäudehülle, speziell dem Flachdach. 

Traditionell findet das IFB- Symposium im eindrucksvollen Kuppelsaal der Technischen Universität Wien statt. Die Begrüßung und Eröffnung der Veranstaltung, die in Kooperation mit der Technischen Universität Wien abgehalten wird, übernimmt Univ. Prof. DI Dr. techn. Andreas Kolbitsch, Studiendekan der Fakultät für Bauingenieurwesen.

Die Themen

  • IFB Jahresbericht und Stellungnahmen zu aktuellen Themen, Wolfgang Hubner, Geschäftsführung IFB
  • Aktuelle abdichtungsspezifischen ÖNORMEN, speziell ÖNORM B 3691, ÖNORM B 3692 sowie Stoff-Normen, Wolfgang Hubner, Geschäftsführung IFB
  • „Dach- Fassadenbegrünung in Zeiten des Klimawandels: Was erwartet uns in Zukunft? Was kommt auf den Bauwerksabdichter zu? Stand der Technik. Neue Entwicklungen und Trends“, Univ. Prof. DI Dr. techn. Azra Korjenic, Forschungsbereichsleiterin Ökologische Bautechnologien, TU Wien
  • „Abdichtungen im Brennpunkt der Nachhaltigkeit – Von der Wiege bis zur Bahre“ Vorschläge zur ÖNORM EN 17388-1 und ÖNORM EN 17388-2, Univ.-Doz. DI Dr.t echn. Enrico Eustacchio, TU Graz
  • „Dämmstoffwanderung im Flachdach – Ursachen und Auswirkungen von Fugen im Dämmpaket“, Ing. Mehmet Cadirci
  • „Dichte Schweißnähte – geht das?“, Dr. Udo Simonis, Sachverständiger für Kunststofftechnik – Dach- und Dichtungsbahnen auf der Basis von Kunststoffen, Elastomeren und Bitumen
  • „BIM entlang der Wertschöpfungskette aus der Perspektive des Bauwerksabdichters – Potentiale und Erkenntnisse“, Univ. Prof. Dr. techn. DI Arch. Iva Kovacic, Integrated Planning and Industrial Building, Faculty for Civil Engineering, TU Wien
  • „Spenglerarbeiten am Flachdach – Kommunikation erforderlich“, Konfliktpotential im Übergangsbereich Abdichtung und Metalle, Ing. Thomas Stulik, Sachverständiger für Bauspenglerarbeiten
  • „Digitales Gebäudehüllenmanagement/Feuchtemonitoringsysteme und Einsatzbereiche“, Daniel Schibli und Jonas Uebelhart, Orkanet Siworks, Schweiz

Bei diesem Symposium wird die Interaktion zwischen Referenten und Teilnehmern erstmals über eine spezielle Software ermöglicht – die Teilnehmer können nach dem Vortrag ihre Meinung zu formulierten Fragen posten.

Ausführliches Programm und Anmeldung: www.ifb.co.at

Werbung

Weiterführende Themen

Aktuelles
02.04.2020

Das Corona-Maßnahmenpaket für die Wirtschaft beinhaltet auch einen Härtefall-Fonds. Er soll vor allem für EPU und Kleinstunternehmer eine erste Hilfe in der Corona-Krise sein. Hier die wichtigsten ...

Aktuelles
27.03.2020

Seit Montag wurde in Verhandlungen zwischen Sozialpartnern und Teilen der Bundesregierung nach klaren Regeln für Baustellen gesucht. Seit heute steht nun fest: Es gibt keinen Baustopp, aber ...

Mit verschiedenen Maßnahmen sollen Unternehmen Hilfe bei finanziellen Problemen aufgrund der Coronakrise erhalten.
Aktuelles
25.03.2020

Vom Härtefallfonds bis zu Steuerererleichterungen – Experten der WKO geben einen Überblick, mit welchen Maßnahmen Unternehmen finanzielle Hilfe bekommen können.

Branche
23.03.2020

In den letzten Tagen wurde das Kurzarbeitsmodell mehrfach überarbeitet und bietet für Arbeitgeber eine wirtschaftlich interessante Alternative zum Mitarbeiterabbau. Die wichtigsten Fragen sowie ...

Aktuelles
23.03.2020

Corona-Kurzarbeit aktuell: Lehrlinge in Kurzarbeit bekommen die volle Lehrlingsentschädigung und die Lehrzeit wird dadurch nicht verlängert.

Werbung