Direkt zum Inhalt

Ing. Klaus Brenn-Struckhof verstorben

20.05.2020

Ein liebenswürdiger, fachkundiger und außergewöhnlicher Mann der österreichischen Dachbranche hat den Kampf gegen den Krebs verloren. Ein Nachruf auf Ing. Klaus Brenn-Struckhof.

Ing. Klaus Brenn-Struckhof, Anwendungstechniker für Bessemerfarben, hat am 15. Mai 2020 den Kampf gegen seine schwere Krankheit verloren.

Sehr geehrte Geschäftspartnerinnen und Geschäftspartner,

schweren Herzens geben die Familie Amonn, die Geschäftsleitung, alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die Kollegen und Kolleginnen der Firma Amonn Coatings bekannt, dass unser Ing. Brenn, oder einfach Klaus, am Freitag, den 15. Mai 2020 seinen Kampf gegen eine unheilbare Krankheit verloren hat.

Vorige Weihnachten hat er uns über sein Krebsleiden in Kenntnis gesetzt und Bestürzung bei uns allen ausgelöst. Die Hoffnung war aber trotzdem groß, dass er mit Hilfe der Ärzte die folgenden Kraftakte meistert und den Krebs besiegen würde. Klaus war in diesen Wochen und Monaten immer stets voller Optimismus, wenn auch sehr müde von all den Anstrengungen, die er durchmachte. Unser aller Zuversicht war groß, dass er dieses Match gewinnen würde. Aber leider ist es anders gekommen. Wir alle verlieren allzu früh einen lieben und wertvollen Menschen, den wir als äußerst kompetent, sehr loyal, fein intelligent und mit einem außergewöhnlichen Charakter in Erinnerung behalten werden.

Es gibt fast kein Blechdach in Österreich, das unser Klaus nicht kannte. Wenn Hilfe benötigt wurde und eine Sanierung durchzuführen war, unser Ing. Brenn war stets beratend zur Seite. Mit seinen Arbeitswerkzeugen – Schichtstärkemessgerät, Messer für einen Gitterschnitt, Spachtel, Verdünnung, Lappen und Klebeband ausgestattet, machte er sich ans Werk, kletterte auf unzählige Dächer, um dann seine Empfehlung abzugeben, wie ein fachgerechter Sanierungsaufbau zu erfolgen hat. Viele Dächer in ganz Österreich tragen seine Handschrift.

Jeder, der Ing. Klaus Brenn erleben durfte, wird sich an diesen für uns so speziellen Mann erinnern, der mit seiner etwas exzentrischen und eigenwilligen Art sein Handwerk bestens verstand und nun eine Lücke hinterlässt, die über das geschäftliche hinausgeht und nicht leicht zu schließen sein wird.

Klaus Brenn war über 25 Jahre im Unternehmen tätig und war DER Bessemer Mann bei Amonn. In all den Jahren hatten wir alle das Privileg einen Mann an unserer Seite zu haben, der diese Marke bestens zu vertreten wusste und auch verkörpert hat. Er wird uns allen fehlen! Unser Mitgefühl gilt besonders seiner Familie und den Hinterbliebenen.

Mach’s gut, und Du wirst stets in unseren Gedanken und Herzen bleiben.

Das gesamte Team von Amonn Coatings
Korneuburg, den 20. Mai 2020

 

Das Team der Dach Wand schließt sich diesen schönen und treffenden Worten tief betroffen an. Wir möchten der Familie und den Hinterbliebenen unser aufrichtiges Mitgefühl und unsere tiefe Anteilnahme aussprechen. Klaus Brenn-Struckhof hat uns immer gerne mit seinem Fachwissen unterstützt, er war ein langjähriger, treuer und geschätzter Kunde und Autor. Wir werden ihn in besonderer Erinnerung behalten.
Birgit Tegtbauer und Christian Hödl

Werbung

Weiterführende Themen

„Unsere Neunmonatsergebnisse belegen eindeutig, wie krisenfest Wienerberger geworden ist“, Heimo Scheuch, CEO Wienerberger AG
Markt & Menschen
05.11.2020

Die Wienerberger Gruppe verzeichnete in den ersten drei Quartalen 2020 trotz der negativen Auswirkungen der Covid-19-Pandemie laut eigenen Angaben eine „starke Unternehmensentwicklung“. 

Peter Thalmann ist am 19. Oktober 2020 unerwartet verstorben.
Markt & Menschen
04.11.2020

In tiefer Trauer und großer Dankbarkeit nimmt die Thalmann Maschinenbau AG Abschied von Peter Thalmann, der am 19. Oktober 2020 im Alter von 77 Jahren unerwartet verstorben ist. 

Manuel Stürminger ist seit 1. Oktober 2020 der neue Vorstand Technik der Hans Hundegger AG.
Markt & Menschen
22.10.2020

Zum 1. Oktober 2020 wurde Manuel Stürminger zum Vorstand Technik der Hans Hundegger AG berufen. 

Die BAU 2021 findet rein digital statt: Die „BAU Online“ soll von 13. bis 15. Jänner 2021 Vorträge und Online-Sessions bieten.
Aktuelles
22.10.2020

Nach dem Ergebnis der jüngsten Ausstellerbefragung steht nun fest: Die BAU wird 2021 als rein digitales Format umgesetzt. Auf der „BAU Online“ können Aussteller vom 13. bis 15. Jänner 2021 ihre ...

Dr. Sebastian Dresse, Geschäftsführer der Creaton GmbH.
Markt & Menschen
22.10.2020

Terreal, ein französischer Produzent für Dachprodukte und Lösungen für die Gebäudehülle, gab am 22.10.2020 die Unterzeichnung einer endgültigen Vereinbarung mit dem internationalen ...

Werbung