Direkt zum Inhalt
Advertorial

Neues AUVA-Merkblatt zu Schutz vor „Berufskrankheit Krebs“ am Bau

01.02.2020

In Österreich entfällt auf Bauberufe der durchschnittlich höchste Anteil an Berufskrankheiten mit „Diagnose Krebs“ (AUVA-Statistik 2010-2018). Für Betriebe bietet die AUVA daher jetzt in einem neuen Merkblatt einen Überblick über Schutzmaßnahmen für zehn häufige krebserzeugende bzw. -verdächtige Arbeitsstoffe auf Baustellen.

Das neue AUVA-Merkblatt können Betriebe kostenlos unter www.auva.at/merkblaetter beziehen.

Das „M.plus 340.6 Krebserzeugende Arbeitsstoffe auf Baustellen“ zeigt, bei welchen Tätigkeiten potenziell krebserzeugende Stoffe verwendet oder freigesetzt werden, wie sie in den Körper gelangen und wie man sich schützt. Das erleichtert es Vorgesetzten auf Baustellen, Risikopotenziale zu erkennen und Schutzmaßnahmen für Beschäftigte zu setzen. Das Merkblatt ist kostenlos unter www.auva.at/merkblaetter bestellbar.

Staubarmes, sauberes Arbeiten wichtig

Einige Stäube, wie etwa Asbest-, Quarz- oder einatembarer Holzstaub, bergen ein erhöhtes Risiko für Krebs- bzw. Atemwegserkrankungen. Staubarmes Arbeiten ist daher eine wichtige Basis für den Gesundheitsschutz auf Baustellen. Ebenso wie die Hygiene bei der Arbeit. Sie schützt Beschäftigte davor, gefährliche Stoffe unabsichtlich aufzunehmen oder etwa über ihre Arbeitskleidung nach Hause zur Familie zu verschleppen. 

AUVA unterstützt bei der Prävention

Um Wissen und Bewusstsein rund um krebserzeugende Arbeitsstoffe zu erhöhen, informiert die AUVA im Rahmen ihres Präventionsschwerpunktes „Gib Acht, Krebsgefahr!“. Betriebe können Beratungen durch Experten, Schulungen sowie kostenlose Merkblätter, Poster und Erklärfilme nutzen.

Mehr Informationen unter www.auva.at/krebsgefahr

 

 

Weiterführende Themen

Das steirische Start-up Zutuun will mit seiner neuen Plattform dem Fachkräftemangel entgegenwirken.
Aktuelles
10.11.2020

Das steirische Start-up Zutuun will künftig mit seinem neuem Netzwerk den Fachkräftemangel bei handwerklichen Berufen in den Griff bekommen. 

„Unsere Neunmonatsergebnisse belegen eindeutig, wie krisenfest Wienerberger geworden ist“, Heimo Scheuch, CEO Wienerberger AG
Markt & Menschen
05.11.2020

Die Wienerberger Gruppe verzeichnete in den ersten drei Quartalen 2020 trotz der negativen Auswirkungen der Covid-19-Pandemie laut eigenen Angaben eine „starke Unternehmensentwicklung“. 

Peter Thalmann ist am 19. Oktober 2020 unerwartet verstorben.
Markt & Menschen
04.11.2020

In tiefer Trauer und großer Dankbarkeit nimmt die Thalmann Maschinenbau AG Abschied von Peter Thalmann, der am 19. Oktober 2020 im Alter von 77 Jahren unerwartet verstorben ist. 

Manuel Stürminger ist seit 1. Oktober 2020 der neue Vorstand Technik der Hans Hundegger AG.
Markt & Menschen
22.10.2020

Zum 1. Oktober 2020 wurde Manuel Stürminger zum Vorstand Technik der Hans Hundegger AG berufen. 

Die BAU 2021 findet rein digital statt: Die „BAU Online“ soll von 13. bis 15. Jänner 2021 Vorträge und Online-Sessions bieten.
Aktuelles
22.10.2020

Nach dem Ergebnis der jüngsten Ausstellerbefragung steht nun fest: Die BAU wird 2021 als rein digitales Format umgesetzt. Auf der „BAU Online“ können Aussteller vom 13. bis 15. Jänner 2021 ihre ...