Direkt zum Inhalt

Wienerberger: Ausbau der Dach- und Wand-Aktivitäten mit neuem Management

07.02.2018

Wienerberger Österreich richtet seine Dach- und Wand-Aktivitäten neu aus. Erklärtes Ziel ist es, in den nächsten Jahren zum Vorreiter für innovative, energieeffiziente und nachhaltige Baustoffe und Komplettlösungen zu werden. Dabei setzt das Unternehmen auch auf ein neues Management.

Wichtige Schritte hinsichtlich der Neuausrichtung wurden in den letzten Jahren bereits mit neue Produktionsstandorten oder der Integration von Tondach gesetzt. Zukunftsthemen sieht Wienerberger vor allem in der Vernetzung aller Partner – von Privatkunden über Professionisten bis hin zu Planern und Architekten. Ebenso werde die ganzheitliche Betrachtung der Wertschöpfungskette von der Produktion bis zum Recycling immer bedeutender. Der Fokus soll daher noch stärker als bisher auf innovativen Lösungen für energieeffizientes, nachhaltiges und leistbares Bauen liegen.

Heimo Scheuch, CEO der Wienerberger AG, erklärt: „Die Baubranche befindet sich im Wandel. Als eines der großen heimischen Unternehmen ist es unser Ziel, das Baugeschehen in Österreich aktiv zu gestalten, weiter zu wachsen und unsere Positionierung als Innovationsführer mit regionalen Wurzeln zu stärken. Dabei ist es wichtig, Vergangenes radikal zu hinterfragen und den Mut zu haben gänzlich neue Wege zu gehen. Wir setzen heute auf moderne Innovationsprozesse und die starke Öffnung des Unternehmens in Richtung digitale Technologien. Unsere Verantwortung ist es, die Organisation und bestehende Strukturen – auch auf personeller Ebene – laufend weiterzuentwickeln, was zu einer langfristigen Stärkung des Unternehmens führt.“

Branchenkenner als neuer Geschäftsführer

Als deutliches Signal der Neuausrichtung setzt Wienerberger auf einen neuen Geschäftsführer für das Dach- und Wandgeschäft in Österreich. Mit Mike Bucher (39) konnte ein ausgewiesener Branchenkenner für diesen Job gewonnen werden. Er bringt neben umfassenden Managementkenntnissen auch ausgeprägte Branchenerfahrung mit zu Wienerberger.

„Bei Österreichs Marktführer im Bereich Dach und Wand zu arbeiten, ist wohl einer der interessantesten Jobs in der Baubranche. Mein Ziel ist, das Unternehmen mit neuen Ansätzen in den Bereichen Digitalisierung, Innovation und Kundennähe zukunftsorientiert zu machen. Derzeit sehe ich viele spannende Entwicklungsfelder für die Baubranche. Der Einsatz neuer Technologien wie beispielsweise Virtual Reality und Apps oder auch BIM für eine effizientere Abwicklung von Prozessen wird für den Kunden einen wesentlichen Mehrwert bringen. Dies weiter voranzutreiben und Innovationstools zu nutzen, sehe ich als große Chance. Hier liegt viel Potenzial um Wienerberger kontinuierlich und nachhaltig weiter zu entwickeln“, freut sich der nunmehrige Geschäftsführer der Wienerberger Ziegelindustrie GmbH, Mike Bucher auf seine neue Herausforderung.

Neuaufstellung der Geschäftsleitung

Darüber hinaus stellt sich auch die Geschäftsleitung des Unternehmens neu auf. Diese umfasst zukünftig die Kernbereiche Vertrieb, Technik und Finanzen. Franz Kolnerberger wird sich ab nun als Geschäftsführer Vertrieb voll und ganz um die Weiterentwicklung des Vertriebs kümmern.

Christian Weinhapl, bislang gemeinsam mit Franz Kolnerberger Geschäftsführer der Wienerberger Ziegelindustrie GmbH, wird mit März als Chief Operating Officer in das Management der Semmelrock International wechseln und seine umfassende Qualifikation und Erfahrung dort einbringen. „Ich möchte mich bei Christian Weinhapl im Namen aller Kolleginnen und Kollegen für sein langjähriges Engagement für Wienerberger Österreich und den Baustoff Ziegel bedanken. Er hat maßgeblich zur Entwicklung und zur starken Positionierung unseres Unternehmens beigetragen. Ich freue mich, dass er seine Erfahrung zukünftig innerhalb der Wienerberger Gruppe weitergeben wird“, erklärt Heimo Scheuch abschließend.

Werbung
Werbung