Direkt zum Inhalt

WKO Fachkräfteerhebung: Dem Fachkräftemangel auf den Grund gehen

06.04.2019

Noch bis 16. April läuft die Umfrage zu Ausmaß, Ursachen und Konsequenzen des Fachkräftemangels in Österreichs Betrieben. Was sind die Gründe dafür? Was konkret brauchen die Unternehmen? Wie kann effizient gegengesteuert werden? Machen Sie mit!

Die Suche nach geeigneten Fachkräften wird für heimische Unternehmen – vielleicht auch für Ihren Betrieb – immer schwieriger. Die WKO führt derzeit eine Umfrage zu Ausmaß, Ursachen und Konsequenzen des Fachkräftemangels in Österreichs gewerblichen Betrieben durch. Die WKO Fachkräfteerhebung wird heuer zum zweiten Mal durchgeführt. Die Ergebnisse werden im Sommer auf news.wko.at/fachkraefteradar veröffentlicht.

Ziel der Umfrage unter gewerblichen Betrieben mit mindestens einem unselbständigen Beschäftigten ist es, praxisnahe Lösungsansätze zur Fachkräftesicherung zu finden.

Je mehr Unternehmen teilnehmen und je besser der Rücklauf ist, desto genauer lässt sich die Situation sowohl regional als auch auf Branchenebene analysieren – und desto treffsicherer lassen sich auch Lösungen entwickeln.

Die Befragung dauert rund 15 Minuten. Die Angaben werden vertraulich behandelt und garantiert anonym ausgewertet.

Sie sollten in den letzten Tagen eine E-Mail mit dem Link zur Umfrage erhalten haben. Wenn diese Information noch nicht bei Ihnen angekommen ist, registrieren Sie sich bitte unter wko-fachkraefteerhebung.ibw.at oder wenden Sie sich an die Wirtschaftskammer Österreich unter der Telefonnummer 0590900-5033. 

Werbung
Werbung