Direkt zum Inhalt

Anmelden – Gewinnen – Abfeiern!

20.08.2018

Registrieren Sie sich jetzt für unseren kostenlosen
Branche Newsletter und gewinnen Sie 
Karten für das exklusive Preopening der Wiener WIESN 

(zwei Personen inkl. Verpflegungspaket; Termin: 26.9.)
oder einen von vielen Überraschungspreisen.
 

An der Verlosung nehmen alle neuen Newsletter-Abonnenten teil, die sich im Zeitraum
vom 20. August bis 18. September 2018 für einen Newsletter registrieren.

Bitte beachten Sie die Gewinnspiel-Teilnahmebedingungen.
Teilnahmeberechtigt sind ausschließlich volljährige natürliche Personen, mit einem ständigen Wohnsitz in Österreich, die Abonnenten eines Newsletters der Österreichischen Wirtschaftsverlags GmbH, Grünbergstraße 15 / Stiege 1, A-1120 Wien sind. Eine Person darf nur ein Mal pro Gewinnspiel teilnehmen, automatisierte Eintragungen werden von der Teilnahme ausgeschlossen. Eine Auszahlung des Gewinns in bar, in Sachwerten, dessen Tausch oder Übertragung auf andere Personen ist nicht möglich. Der Veranstalter behält sich das Recht vor, ein Gewinnspiel jederzeit zu beenden oder dessen Bedingungen zu modifizieren. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Erfüllungsort und Gerichtsstand: Wien

Original erschienen am 20.08.2018: Die Wirtschaft.
Werbung

Weiterführende Themen

Für den Wiederaufbau des historischen Rennwagens „AFM Donnerbüchse“ bekam Christian Nell aus Kleinraming/OÖ den 1.Preis in der Kategorie Technik & Design.
Aktuelles
09.11.2018

Ein Drittel der Gewinner des „OÖ Handwerkspreises 2018“ kommt aus dem Metallgewerbe.

Heizung
07.11.2018

In Tirol hat die Biomasse mit einem Anteil von 36 Prozent bei der Raumwärme das Heizöl überholt.

Die Großinsolvenz ist unter anderem auf dem Sitzenbleiben der Kosten für das spektakuläre Kuppeldach des Louvre Abu Dhabis zurückzuführen.
Aktuelles
31.10.2018

Der Anlagenbauer Waagner-Biro AG ist pleite. Das Unternehmen hat Schulden in der Höhe von knapp 28 Millionen Euro. 

Martin Lackner ist neuer Geschäftsführer der Abau NÖ/W/K/Stmk.
Aktuelles
30.10.2018

Martin Lackner ersetzt Ewald Unterweger als Geschäftsführer der Abau NÖ/W/K/Stmk. 

Wer in  Österreich ein Großprojekt  wie das Murkraftwerk plant, braucht einen langen Atem. Mit der Novelle des UVP-Gesetzes will die türkis-blaue Regierung die sich oft Jahrzehnte lang hinziehenden UVP-Verfahren beschleunigen.
Aktuelles
30.10.2018

Die UVP-Gesetzesnovelle, nach der Umweltschutzorganisationen über zumindest 100 Mitglieder verfügen müssen, um berücksichtigt zu werden, soll den lähmenden Investitionsstau auflösen. 

Werbung