Direkt zum Inhalt
Roboter werden eine bedeutende Rolle dabei spielen, die Produktivität zu steigern und den Schwerpunkt der chinesischen Fertigungsindustrie von „gross“ auf „stark“ zu verlagern.

ABB Roboter YuMi erhält Golden Finger Award

24.08.2016

Der kollaborative Roboter YuMi von ABB wurde auf der China International Robot Show mit dem Golden Finger Award prämiert.  

Der Roboter YuMi ist speziell darauf ausgelegt die Herausforderungen der Verbraucherelektronikbranche zu bewältigen. Gefordert werden höhere Qualitätsansprüche und kleinere Stückzahlen und vielfältigere Produkte über kürzere Zyklen.
YuMi bietet Lösungen für eine kollaborative Fertigung, bei der Mensch und Maschine gemeinsam arbeiten. „ABB arbeitet eng mit ihren Kunden zusammen, um ihnen bei der Transformation ihrer Produktion zu helfen und neue Wege zu finden, das Potential der flexiblen, effizienten „Fabrik der Zukunft“ schon heute zu erschließen. Dabei wird die kollaborative Automatisierung sicherlich eine wesentliche Rolle spielen“, meint Sami Atiya, Leiter der Division Industrieautomation und Antriebe von ABB.  
Auf der Automatica 2016 in München wurde YuMi bereits für herausragende Leistungten in der Kommerzialisierung von innovativer Robotertechnologie mit dem renommierten Invention and Entrepreneurship Award ausgezeichnet.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Original erschienen am 24.08.2016: Elektrojournal.
Werbung

Weiterführende Themen

Schweißen für Losgröße 1: Die Werkstück­erkennung und Programmgenerierung erfolgt weitgehend automatisch, und Anpassungen können über ein Tablet vorgenommen werden.
Metall- und Infotechnik
14.02.2017

Eine für beliebige Robotermodelle nutzbare Software zur Schweißroboterprogrammierung ­ermöglicht auch mittelständischen Betrieben eine wirtschaftliche Automatisierungslösung für ...

Suhner Spindel BEX35 mit Kuka-Roboter im Testlabor.
Technik
05.01.2017

Das Suhner Power-Pack für vollautomatisierte Bearbeitung hilft beim robotergestützten Bohren, Schleifen, Feilen, Sägen und Entgraten mit Schnellwechsellösungen.

"Mit unseren vier klarer geschnittenen, marktführenden, unternehmerisch handelnden Geschäftsbereichen sind wir fokussierter und flexibler aufgestellt", so Ulrich Spiesshofer
E-Technik
04.10.2016

Wertsteigerung lautet der von ABB gefasste Vorsatz. Dabei startet der Schweizer Konzern nun in die nächste Phase. Vier Divisionen werden im Zuge dessen nun neu ausgerichtet.

Ulrich Spiesshofer, CEO von ABB
E-Technik
22.09.2016

NKT Cables, Produzent von Stromkabel im Niedrig-, Mittel- und Hochspannungsbereich erwirbt das weltweite Systemgeschäft für Hochspannungskabel von ABB. Das Geschäft mit einem ...

Der Doktor der Robotik, Sensorik und Datenverarbeitung wird seine neue Position von Zürich aus ausüben.
E-Technik
17.06.2016

Mit sofortiger Wirkung übernimmt Sami Atiya die Leitung der Division Industrieautomation und Antriebe und folgt damit Pekka Tiitinen. Dieser kehrt in seine Heimat Finnland zurück und übernimmt den ...

Werbung