Direkt zum Inhalt
Gemütliche Atmosphäre herrschte bei der Schulung im SchweizerhausLeopold Sperneder erklärt den richtigen SchaltertypDie Schaltermodelle werden genau verglichenNemere Kovács erläutert die Vorteile des Haussteuerungssystems Busch-freehomeNach den Vorträgen bleibt noch Zeit für FragenAuch für das leibliche Wohl der Gäste ist gesorgt

ABB Schulungstour macht Halt im Schweizerhaus

02.11.2015

In den letzten beiden Monaten hat Schäcke gemeinsam mit ABB in allen Bundesländern Schulungen zu den Themen Typ A FI und Busch-free@home Haussteuerungen veranstaltet. In diesem Rahmen versammelten sich Ende Oktober für 45 Schäcke-Kunden aus Wien und Niederösterreich im Schweizerhaus, um mehr über diese Themen zu erfahren.

Laut und voll ist es im Schweizerhaus – das bekannte Restaurant im Wiener Prater ist gesteckt voll mit Fußballfans, die Stimmung machen. Ein Stockwerk darüber interessiert man sich weniger für Tore und Spieler, sondern mehr für FI-Schalter und Haussteuerungssysteme.

Der richtige Schalter

Den Anfang machte Leopold Sperneder vom ABB Außendienst Gebäudetechnik. Sein Schwerpunkt, der FI-Schalter Typ A FI, war schon das ganze Jahr ein wichtiges Thema bei ABB. Vor allem der Unterschied zwischen einem pulsstromsensitiven Fehlerstromschutzschalter Typ A FI und einem  Schalter des Typs AC FI mit Wechselstrom-Funktionalität wurden genau erläutert. Letzterer eignet sich nicht für moderne elektrische Geräte wie Flachbildfernseher, Waschmaschinen und ähnliches. „Die neue Generation elektronischer Geräte kann die Auslösung eines falsch gewählten FI-Schalters verzögern beziehungsweise vollständig verhindern“, warnt Sperneder. Dieses Thema ist wichtig, da durch den Einsatz des falschen Schalters Personen zu Schaden kommen können. Außerdem ist der Einsatz des Typ A FI-Schalters durch die ÖVE/ÖNORM E8001 vorgeschrieben.

Intelligente Haussteuerung

Zweiter Schwerpunkt der Schulung war das, von ABB Außendienstmitarbeiter Nemere Kovács vorgestellte,  Busch-free@home Haussteuerungssystem. Das über die 2-Draht-Bus-Technik installierte System kann durch die Busch-Welcome Türkommunikation erweitert werden. „Vor kurzem wurde Busch-free@home mit einem Update ergänzt. Busch-Jaeger hat die Sprachsteuerung entwickelt“, erklärt Kovacs. So ermöglicht das Update nicht nur das Erfassen und Ausführen von Sprachbefehlen, sondern gibt dem Nutzer auch eine Antwort. Die Sprachinteraktion wird über die Busch-free@home-App aktiviert.
Außerdem erhielten die Schulungsteilnehmer gleich einen Ausblick auf die 2016 anstehenden Neuerungen. Im ersten Quartal kommt ein neues Touchpanel und eine Wetterstation auf den Markt.

Auf die Arbeit folgt das Vergnügen

Was wäre ein Besuch im Schweizerhaus ohne die typisch kulinarischen Schmankerl ? Für das leibliche Wohl der Gäste sorgten Platten mit den beliebtesten Speisen des Traditionsrestaurants. So wurde bei der ein oder anderen Stelze noch weiter über die Funktionen der vorgestellten Produkte gefachsimpelt bevor man den Abend gemütlich ausklingen lies.

 

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Original erschienen am 02.11.2015: Elektrojournal.
Werbung

Weiterführende Themen

Der Doktor der Robotik, Sensorik und Datenverarbeitung wird seine neue Position von Zürich aus ausüben.
E-Technik
17.06.2016

Mit sofortiger Wirkung übernimmt Sami Atiya die Leitung der Division Industrieautomation und Antriebe und folgt damit Pekka Tiitinen. Dieser kehrt in seine Heimat Finnland zurück und übernimmt den ...

ABB ist Hauptpartner des neuen Gotthard-Basistunnels: ABB liefert Komponenten für die Energieversorgung der Infrastruktur und der Tunnellüftung.
E-Technik
01.02.2016

Dieses Jahr wird der neue Gotthard-Basistunnel, der längste Eisenbahntunnel der Welt, eröffnet. Im neuen Tunnel stecken ABB-Technologien, die dafür sorgen, dass die Energieversorgung der ...

Hausgeräte
14.10.2015

Bosch lädt Elektrofachhändler von Oktober bis Dezember zu gemeinsamen Schulungsterminen ein – auf dem Programm steht Aktuelles aus den Bereichen Kochen, Kühlen und Waschen.

Das Live-Rittal-Webinar findet am 06.10.2015 von 10:00 bis 11:00 Uhr statt.
E-Technik
01.10.2015

Wie kann man in Zukunft Zeit und Kosten für die Planung einer Schaltanlage einsparen? Diese und weitere interessante Fragen werden in einem kostenlosen Webinar von Rittal am 06.Oktober 2015 von 10 ...

Zusammen, was zusammen gehört
E-Technik
15.09.2015

Der Verwaltungsratschef des Schweizer Elektrokonzerns ABB hat sich gegen eine Aufspaltung des Energie- und Automationsgeschäfts ausgesprochen. "Ich bin strikt dagegen, Energie und Automation zu ...

Werbung