Direkt zum Inhalt
Fusion Familie bestehend aus Fusion 12, Fusion 24 und Fusion 48

acdc: Mit drei Neuheiten auf der Light + Building

04.02.2016

Von 13. bis 18. März wird acds auf der Light + Building Messe in Frankfurt ein breites Portfolio an Leuchten für Gebäudebeleuchtung präsentieren. Auf der diesjährigen Messe ist der Premium-Anbieter von LED-Produktlösungen erstmals gemeinsam mit den Marken der Zumtobel Group, Thorn, Tridonix und Zumtobel auf einer Fläche vertreten. Besucher finden diese in der Halle 2.0 am Stand Nummer B30 + B31.

Novus Wallwasher
Mit den Leuchten der Blade Familie läst sich flexibel zwischen Konfigurationen wählen.

Mit im Gepäck hat acdc drei Produktneuheiten, welche dem Messepublikum in Frankfurt erstmals präsentiert werden. Darunter der Strahler Fusion, das neue Lichtbandsystem Familie Bladeund der Novus Wallwasher Downlight.

„Bei einen Besuch an unserem Stand bei der Light + Building wird unseren Kunden und Interessenten deutlich gemacht, wie unsere Produkte – und insbesondere unsere Neuheiten des Jahres 2016 – in all ihren Anwendungen zum Einsatz kommen können. Gerne erläutert unser Expertenteam vor Ort, wie Gebäude durch Beleuchtung auf verschiedenen Ebenen innen und außen belebt werden können. Wir wollen den Besuchern zeigen und vermitteln, wie sich durch Lichtstufen höchst spannende Kontraste erzielen lassen, die dem Gebäude eine eigene Identität verleihen und vor allem wie sich durch Licht der Raum, die Marke und die dazugehörigen Werte definieren lassen“, verspricht Design Director Daniel Hodgson.

Ein besonderes Highlight ist der neue Fusion 12 Strahler. Dabei handelt es sich um einen Strahler mit 2.000 Lumen in Schutzart IP66. Er ergänzt die Strahler-Reihe Fusion 24 und Fusion 48. Wie diese ist auch Fusion 12 einfarbig, mit Farbwechsel oder als dynamisches Weißlicht für einen ausgewogenen und schichtbetonenden Effekt verfügbar.

Neu ist auch das neue Lichtbandsystem – Familie Blade. Verfügbar als Anbauleuchte mit separatem Driver, integrierter Anbauleuchte und integrierter Einbauleuchte bietet Blade eine Lichtleistung von über 4.800 Lumen pro Meter für eine dynamische Fassadengestaltung mit sich überlagernden Lichtstreifen über die gesamte Höhe des Gebäudes. 
Mittels der Blade-Leuchgtenfamilie können Lichtplaner flexibel zwischen verschiedenen Konfigurationen wählen, welche eine an die Anforderungen des Projekts abgestimmte Lösung anbieten. Die Modelle liefern zwischen 1.650 und 4.800 Lumen. Zur Wahl stehen vier verschiedenen Längen (315, 615, 915 und 1215 Millimeter),  mehrere Farboptionen (einfarbig, dynamisches Weißlicht, RGB, RGBA oder RGBW)und verschiedene Abstrahlwinkel (einschließlich einer linearen 12x40° Version).

Auch die im November 2015 eingeführte Novus Produktfamilie von Enbauleuchten für die archetektonische Fassadenbeleuchtung wird auf der Light + Building präsentiert - darunter der neue Novus Wallwasher. Er überzeugt mit seinem Minimum/Maximum Lux-Verhältnis auf vertikaler Ebene. Wird Novus bei einer Wand von drei Metern Höhe in 600 Millimeter Abstand von der Vertikalen und mit Abständen von 900 Millimeter eingesetzt, so wird ein Minimum/Maximum Lux-Verhältnis von 0.148 erzielt.
Auch das neue acdc soft edge-Downlight Air für architektonische Beleuchtung ist jetzt auch als Wallwasher erhältlich.

Dabei wird acds alle Anwendungsbereiche präsentieren, insbesondere Hotels, Restaurants, Präsentation und Verkauf sowie den exklusiven privaten Wohnraum.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung
Werbung