Direkt zum Inhalt

Anecon startet österreichischen Lehrgang für Test-Automation

06.07.2016

Am umkämpften Markt für Softwarespezialisten setzt Anecon auf die Weiterbildung seiner Mitarbeiter in einem Bereich, der in Ausbildungsplänen noch nicht vertreten ist und gründet eine in Österreich einzigartige Weiterbildungsmaßnahme im Bereich der Testautomatisierung.

Mit dem Start des unternehmensinternen Lehrgangs für Test Automation (TA) bietet Anecon ein zielgerichtetes und den jeweiligen Vorkenntnissen angepasstes, modular aufgebautes Karriere- und Ausbildungsmodell.  Manfred Baumgartner, Mitglied der Anecon Geschäftsleitung erläutert die Beweggründe für die Initiierung des Lehrgangs: „Als Unternehmen ist es unser erklärtes Ziel, auf den fortschreitenden digitalen Wandel und den sich daraus bietenden Möglichkeiten, bestmöglich vorbereitet zu sein. Da es leider nur sehr wenige, gut ausgebildete Spezialisten im wachsenden Bereich der Testautomatisierung gibt und derzeit keine ausreichende Ausbildung auf Fachhochschulen und Universitäten angeboten wird, haben wir uns zur Entwicklung eines eigenen Weiterbildungsformats entschlossen.“

Das TA-Curriculum soll alle erforderlichen Skills zur professionellen Umsetzung von Testautomatisierungslösungen vermitteln. Neben dem fachlichen Schwerpunkt liegt der Fokus auf der Vermittlung von Management-, Sales- und Projektmanagementkenntnissen.  „Der Lehrgang richtet sich an Einsteiger in die Welt der Testautomatisierung mit Entwicklung zum TA-Expertem sowie an all jene, die den nächsten Karriereschritt zum TA-Architekten oder TA-Berater setzten möchten“, beschreibt Alexandra Sumper, Leiterin der Solution „Test Automation“ den Lehrgang.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung
Werbung