Direkt zum Inhalt

Auerswald: Neue Firmware für COMpact 5000 und COMmander 6000

19.08.2014

Eine neue Betriebssoftware erweitert die Funktionalität der Auerswald ITK-Systeme COMpact 5000 und COMmander 6000. Die Firmware 6.4 bietet ein integriertes SIP-Komfortpaket und macht die Anlagen providerunabhängig einsetzbar.

Für Auerswald ITK-Systeme der Serien COMpact 5000 und COMmander 6000 steht ab sofort die Firmware 6.4 zur Verfügung. Die neue Betriebssoftware bringt etliche Funktionserweiterungen und ist kostenlos. Bei ihrer Entwicklung fanden auch Fachhandelswünsche Berücksichtigung, die zuvor im Auerswald Ideenportal „Clever Ideas“ zusammengetragen worden waren. So wurde etwa der COMmander 6000 auf Anregung zahlreicher Fachhändler mit einem zentralen Voicemail-System im Grundausbau ausgestattet.

Größter Pluspunkt der neuen Firmware ist aber das zusätzlich freischaltbare SIP-Komfortpaket. Dieses stellt für SIP-Telefone von Fremdherstellern Funktionen wie Belegtlampenfeld-Informationen (BLF, Busy Lamp Field) und Nachrichtenanzeige (MWI, Message Waiting Indicator) bereit. Des Weiteren macht das Komfortpaket für SIP- und IP-Systemtelefone die Option SIP-Textnachricht verfügbar. Eine weitere Funktion, die Pickup-Vorabfrage, zeigt vor Anrufübernahme Name und Rufnummer des Anrufers an. Außerdem lassen sich künftig Notrufsysteme wie zum Beispiel Gira 834 Plus einbinden: Nach Anmeldung an der ITK-Anlage setzen diese per Ruf oder Textnachricht Alarmmeldungen an ausgewählte Teilnehmer ab.

Über das SIP-Komfortpaket hinaus profitieren Nutzer der ITK-Systeme COMpact 5000 und COMmander 6000 ab sofort von Verbesserungen in der VoIP-Integration: Dank der neuen Betriebssoftware sind die Anlagen kompatibel zum Protokollstandard SIPconnect 1.1 und können so providerunabhängig eingesetzt werden. Auch in puncto Sicherheit legt Auerswald mit der neuen Firmware nach: So bleibt die Angriffserkennung künftig auch dann aktiv, wenn die IP-Sperrliste abgeschaltet wurde. Weitere Infos zur neuen Firmware und den einzelnen Features gibt es unter www.auerswald.de.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung
Werbung