Direkt zum Inhalt
Städte-Trip ins Badezimmer mit der GS 203 London

Beurer mit neuen Design-Glaswaagen

26.05.2015

Beurer stellt neue Waagen vor. Diese sind besonders designlastig. Auch ein Bluetooth-Modell ist dabei. 

Mit den beiden Glaswaagen GS 203 London und GS 203 New York werden gerade Städtebegeisterte angesprochen. Durch die Bildmotive der weltweit bekannten roten Londoner Telefonzelle oder der gelben New York-Taxis werden besondere Akzente im Badezimmer gesetzt. Die große LCD-Anzeige der beiden Waagen ist weiß beleuchtet und passt sich an das Bildmotiv an. Mit der Quick-Start-Technik kann der Wiegevorgang sofort nach Betreten der Waage beginnen. Wie bei allen Beurer Glaswaagen bestehen auch hier die Trittflächen aus Sicherheitsglas. Der gemessene Wert wird in 100 g-Schritten auf dem gut lesbaren LCD-Display mit 40 mm großen Ziffern angezeigt. Überschreitet das Gewicht die maximale Tragkraft von 150 Kilogramm, aktiviert sich die Überlastungsanzeige. Nach dem Wiegevorgang schaltet sich die Waage nach einigen Sekunden automatisch ab.

Design-Glaswaage mit einem Mix aus Glas und Kupferoptik

Die neue GS 490 ist eine Kombination aus einer schlichten Glasoberfläche aus geschwungenem Sicherheitsglas und einem Rand in Kupferoptik. Der Wiegevorgang startet durch die Quick-Start-Technologie sofort nach Betreten der Waage. Die Einteilung der Werte erfolgt in 100 Gramm-Schritten. Die Überlastungsanzeige aktiviert sich, sobald der gemessene Wert die maximale Tragkraft von 180 kg überschreitet. Die GS 490 schaltet sich nach dem Wiegen automatisch ab.

Bluetooth-Glaswaage für die innovative Vernetzung

Mit der GS 485 können gemessene Werte via Bluetooth-Smart Technologie direkt an das Smartphone in die kostenlose Beurer HealthManager App übertragen und so die Messwerte von zu Hause oder unterwegs immer im Blick behalten werden. Alternativ können die Daten auch in die Beurer HealthManager PC Software geladen und mit der Web-Version synchronisiert werden. Mit der GS 485 hat der Nutzer die Möglichkeit, neben der Gewichts- und Kalorienanzeige auch den BMI berechnen zu lassen. Die Waage verfügt über acht Speicherplätze mit automatischer Benutzererkennung. Hierbei hat der Nutzer die Möglichkeit, seinen persönlichen Benutzerspeicher mit drei Initialen zu kennzeichnen und anzeigen zu lassen. Die Quick-Start-Technik ermöglicht eine sofortige Messung nach Betreten der Trittfläche. Die Tragkraft beträgt 180 Kilogramm.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Original erschienen am 26.05.2015: Elektrojournal.
Werbung
Werbung