Direkt zum Inhalt
Osram-Siteco beleuchtet das BMW-Logistikzentrum in Dingolfing mit LEDs.

BMW setzt auf LEDs von Osram-Siteco

13.07.2015

Rund 6000 LED-Leuchten der Osram Tochter Siteco beleuchten das Logistik- und Versorgungszentrum im BMW-Group-Werk in Dingolfing. Die Beleuchtung punktet durch Energieeffizienz, lange Lebensdauer, Wartungsfreundlichkeit und guten Sehkomfort. Durch die LED-Technologie verbraucht die Anlage rund 55 Prozent weniger Strom als eine konventionelle Lichttechnik.

Im Vergleich zu einer Anlage mit konventioneller Technik, kann BMW durch den Einsatz von LEDs rund 55 Prozent Strom sparen.

Die errichtete Halle dient als Lager- und Logistikbereich für Kleinteile, die von dort aus direkt an die Montagebänder in der Fertigung gelangen. Da die Halle dauerhaft frequentiert ist und somit ständig ausreichend Beleuchtungsstärke gefordert ist, war Energieeinsparung ein wichtiges Kriterium. In der Logistikhalle kommt ein flexibles und montagefreundliches Lichtbandsystem mit etwa 6000 kundenspezifischen LED-Leuchten auf Basis der Siteco-Modario mit prismatischer Abdeckung zum Einsatz. Die LED-Beleuchtung senkt den jährlichen Stromverbrauch um zirka 55 Prozent im Vergleich zu einer Anlage mit konventioneller Technik (T16 1 x 80 W). Durch die Kosteneinsparung in Wartung und Betrieb werden sich die Investitionskosten für die LED-Beleuchtung in weniger als drei Jahren amortisieren.

Ein Teil der Leuchten ist mit einer automatischen Lichtstromnachführung ausgestattet. Sie steuert den alterungsbedingten Lichtstromrückgang nach, das heißt, die Anlage muss bei Inbetriebnahme nicht wie bei konventioneller Technik üblich überdimensioniert werden. Ihr Lichtstrom wird zu Beginn auf das individuell benötigte Niveau eingestellt und über die gesamte Lebensdauer automatisch konstant gehalten. Neben der Stromersparnis hat dies auch positive Auswirkungen auf die Lebensdauer. Außerdem sind die Leuchten kundenspezifisch mit einmal Allgemeinnetz und zwei Ersatznetzen ausgestattet. Bei Stromausfall ist mindestens noch ein Ersatznetz weiterhin in Betrieb. Die Ersatznetzleuchten sind in Dauerbetrieb; die Hallenbeleuchtungssteuerung dagegen erfolgt über ein übergeordnetes Schaltprogramm auf Zwei-Schichtbetrieb.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Licht
12.09.2016

Mit dem Stichtag zum 1. September geht es nun auch den Hochvolt-Halogen-Lampen an den Kragen. Die Philips-Lighting-Umfrage zeigt, dass das dem Verbraucher scheinbar nicht bewusst ist.

Licht
16.08.2016

Mittels der neuen Stepdimming-Technologie lassen sich LED-Lampen mittels konventioneller Schalter dimmen. Die Stepdimming-Leuchtmittel verfügen über einen integrierten elektronischen Dimmer und ...

Lichtregal 200 in Schwarz
Produkte
25.02.2016

Miniaturisierte Wohnraumleuchten unter dem Motto „Back in Black“ stehen in diesem Jahr auf dem Programm von Gera Leuchten.

Die finanziellen und energetischen Einsparpotenziale beim Umstieg auf LED und Lichtmanagement.
Licht
16.02.2016

Die Energiewende und das ambitionierte Ziel der Bundesregierung, den jährlichen Bedarf an Primärenergien bis 2050 um 50 Prozent zu senken, stellen Städte und Gemeinden vor Herausforderungen. ...

Licht
18.01.2016

Auch im Jahr 2016 stehen für Österreich, Deutschland und die Schweiz wieder spannende Kursangeboten rund um das Thema Licht und Lichtmanagement auf dem Programm der Lichtplaner-Akademie.

Werbung