Direkt zum Inhalt

Canon i-SENSYS unterstützt flexibles Drucken

01.09.2015

Das neue Canon i-SENSYS Farblaser-Multifunktionssortiment bietet kleinen Arbeitsteams hohe Flexibilität – sowohl im Büro als auch unterwegs.

Der Farblaser des Modells i-SENSYS MF729Cx.

Canon präsentiert zwei neue Serien von A4-Farblaser-Multifunktionssystemen, die sich an kleine Arbeitsteams in Unternehmen richten und ihnen mobile Druck- und Scanfunktionen bieten.

Die i-SENSYS MF600-Modelle erreichen Geschwindigkeiten von bis zu 14 Seiten pro Minute. Um die Produktivität am Arbeitsplatz zu optimieren, verfügt die MF600 Serie über ein Remote Management-System zur Fernwartung und Verwaltung. Für IT-Teams entfällt so die Notwendigkeit, einzelne Systeme manuell verwalten zu müssen.

Der neue Farb-Touchscreen ist entsprechend der jeweiligen Anforderungen von Arbeitsteams individuell konfigurierbar. Beide Systeme verfügen über eine mobile Druckfunktion und der MF628Cw bietet mit integriertem WLAN eine erhöhte Vielseitigkeit.

Eine Scan-to-Send-Funktion sorgt für vereinfachte Workflows, gemeinsam mit einer Scan-to-USB-Funktion, Netzwerkordnern und FTP- oder E-Mail-Postfächern, die sich ohne PC nutzen lassen. Die „Pull-Scanning“- Funktion ermöglicht das direkte Scannen an Cloud-Anwendungen oder mobilen Geräte unter Verwendung der kostenfreien PC- oder Mobilanwendungen.

Die MF600 und MF700 Modell-Serien bewegen sich preislich zwischen 449 Euro und 749 Euro UVP und sind ab Oktober 2015 erhältlich.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung
Werbung