Direkt zum Inhalt

Constructa: neue Ideen für den „unkomplizierten Haushalt“

19.10.2015

Das Constructa energy Sortiment setzt auf moderne Backöfen, Kochstellen, Dunstabzugshauben und Geschirrspüler. 

Das Constructa energy-Sortiment wird nunmehr um die neuen „Made in Germany“-Geräte aus den Bereichen Kochen, Backen und Spülen erweitert. Die neuen Herde und Backöfen des Constructa energy-Programms haben eine Vollglas-Innentür und je nach Ausstattungsvariante einen dreifachen Teleskopauszug oder Einhängegitter und ein Pizzabackblech.

Neu im Programm sind in diesem Jahr auch vier verschiedene Kochfeldvarianten: zwei herdgebundene sowie zwei autarke Kochfelder jeweils als Elektro- und Induktions-Variante. Die autarken Kochfelder haben eine Touch Control-Steuerung – mit einem Fingertipp werden die Kochfelder gesteuert. Die glatte Glaskeramik-Oberfläche lässt sich, so Constructa, schnell reinigen.

Für die Constructa-Küche gibt es naturgemäß eigene Dunstabzugshauben: Das Clean Air Umluftmodul soll alle Kochdämpfe und -gerüche beseitigen. Wer gerne gemeinsam mit Klein und Groß in den Kochtopf schaut, entscheidet sich für die neue Schräg-Wandesse, die viel „Kopffreiheit“ über dem Herd hat und sowohl mit LED-Licht als auch einer 7-Segment-Anzeige ausgestattet ist. Alternativ steht auch eine Dunstabzugshaube mit Glasschirm und Halogenlicht zur Wahl.

Hygiene Plus

Die neuen Einbau-Geschirrspüler von Constructa – auch „Made in Germany“ – bieten sich für Haushalte mit kleinen Kindern oder Allergikern an. Die „Hygiene Plus“-Funktion bietet, so Constructa, „maximale antibakterielle Reinigung“. Dazu wird im Geschirrspüler eine hohe Temperatur von 70 Grad Celsius über etwa zehn Minuten konstant gehalten. Das soll hygienische Sauberkeit – besonders für häufig genutzte oder sensible Geschirrteile wie Babyflaschen und Schneidebretter – ermöglichen. 

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Original erschienen am 19.10.2015: Elektrojournal.
Werbung
Werbung