Direkt zum Inhalt

Dehn auf Expansionskurs: eigene Landesgesellschaft in Singapur

10.04.2015

Nachdem 2013 drei neue Landesgesellschaften gegründet wurden, folgt nun die 19. internationale Gesellschaft in der Dehn-Group. Um den wachsenden asiatischen Markt besser bedienen zu können hat Dehn + Söhne eine Landesgesellschaft in Singapur gegründet. Sie wird unter dem Namen Dehn (SEA) PTE. LTD. geführt. Im Fokus der neuen Vertriebsgesellschaft stehen insbesondere die Bereiche Öl und Gas, die Telekommunikation und zukünftig verstärkt auch alternative Energien.

Mit der Gründung der Dehn (SEA) PTE. LTD. in Singapur stehen die ASEAN-Staaten, eine Region mit zehn Ländern, mehr als 600 Millionen Einwohnern und einer der weltweit höchsten Blitzdichten im Mittelpunkt der Dehn-Aktivitäten. Die Landesgesellschaft in Singapur wird die gesamte ASEAN-Region unterstützen. Die steigende Entwicklung und das Wachstum der Region Südostasien mache die Präsenz von Dehn vor Ort, vor allem in Bezug auf technische Unterstützung und Beratung notwendig, heißt es in einer Presseaussendung. Die enge Zusammenarbeit der Dehn (SEA) PTE. LTD. mit den zwei bereits bestehenden asiatischen Landesgesellschaften in Indien und China soll sicher stellen, dass Dehn seine Präsenz in der Region erhöhen kann und Dehn-Lösungen einem größeren Kundenkreis in der Region zur Verfügung gestellt werden.

„Zusammen mit unserer neuen Landesgesellschaft verfolgen wir unsere globale Strategie auf lokaler Ebene. Ziel dieser Investitionsmaßnahme ist die Unterstützung von Kunden vor Ort bei der Vermarktung unserer Produkte aber auch bei der Entwicklung von kundenorientierten Schutzlösungen sowie die Förderung international anerkannter Qualitätsstandards im Bereich des Blitz-, Überspannungs- und Arbeitsschutzes in den Ländern Südostasiens“, sagt Helmut Pusch, Geschäftsführer Marketing & Vertrieb bei Dehn.

Von Singapur nach Hannover

Dehn + Söhne gibt außerdem bekannt, unter dem Motto „Dehn schützt“ auf der Hannover Messe „innovative Produkte und zahlreiche Praxislösungen zur Erhöhung der Verfügbarkeit von energietechnischen und informationstechnischen Systemen“ zu präsentieren. Die geht von 13. bis 17. April über die Bühne.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung
Werbung