Direkt zum Inhalt
Ernst-Martin Schaible und Martin Oberwallner beim Unterzeichnen des Vertrags

Der Kreis unter neuer Führung: Oberwallner folgt Oberwallner nach

29.04.2015

Martin Oberwallner ist der neue Geschäftsführer von Der Kreis Österreich. Er folgt somit seinem Vater Hans Georg-Oberwallner nach, der dem Unternehmen weiterhin beratend zur Verfügung stehen wird. 

Diese Veränderung gab Ernst-Martin Schaible, Gründer und geschäftsführender Gesellschafter von Der Kreis, im Rahmen der Jahrestagung von Der Kreis Österreich bekannt. „Ich freue mich, dass wir mit Martin Oberwallner einen geeigneten Nachfolger gefunden haben. Er ist schon seit Jahren in leitender Funktion bei uns tätig und ist zudem im österreichischen Markt ein geschätzter und kompetenter Geschäftspartner. Ich wünsche ihm für die neue, berufliche Herausforderung alles Gute. Ich bin mir sicher, dass er die Erfolgsgeschichte von Der Kreis Österreich fortsetzen wird“, erklärte Schaible. Dass Martin Oberwallner die Branche bestens kennt, überrascht nicht. Bekanntlich ist er der Sohn von Hans-Georg, dessen Posten er übernimmt.  

Die Leistungen Hans-Georg Oberwallner wusste Schaible freilich ebemfalls zu würdigen. „Ohne das Engagement und die erfolgreiche Marktbearbeitung von Hans Georg Oberwallner würde der 1984 von mir gegründete Der Kreis Österreich nicht dort stehen, wo er heute ist, an der Spitze unter den Verbundgruppen. Ich bedanke mich ganz herzlich für die herausragenden Leistungen und  die Loyalität. Hans Georg Oberwallner hat den österreichischen Küchenmarkt nicht nur wesentlich mitgeprägt, er hinterlässt seinem Sohn zudem ein gut bestelltes Haus. Besonders freut es mich, dass wir auf seine Expertise nicht verzichten müssen, da er uns als Berater weiter unterstützen wird.“

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Original erschienen am 29.04.2015: Elektrojournal.
Werbung
Werbung