Direkt zum Inhalt
Die Ste-X-Warnsignalmelder haben ein Gehäuse aus Edelstahl sowie Explosionsschutz und zeigen sich korrosionsbeständig in rauen Umgebungen.

E2S-Warning-Signals auf der Adipec 2015 in Abu Dhabi

09.09.2015

Die Adipec in Abu Dhabi gehört zu den Messen für die Öl- und Gasbranche im Nahen Osten. Der Hersteller akustischer und optischer Warnsignalgeräte E2S Warning Signals zählt zu den Ausstelllern.

E2S Warning Signals mit Sitz in Großbritannien Jahr lanciert an Stand 8320 im UK-Pavillon zwei Reihen von Alarmhörnern und Blitzleuchten. Zudem stellt es zwei Sortimente vor, die es in den vergangenen Monaten auf den Markt gebracht hat. Der Stand ist auf explosionsgeschützte und eigensichere Warngeräte ausgelegt. Damit will man den Anforderungen der Öl- und Gasbranche im Onshore- und Offshorebereich genügen.

Das Kernstück des Stands bildet eine Vorschau der Warnsignalgerätereihe Ste-X mit Explosionsschutz und Gehäuse aus Edelstahl, die Korrosionsbeständigkeit in rauen Umgebungen sowie eine ausgezeichnete Leistung aufweist.

Die D1-X-Reihe eignet sich für den Einsatz in Bereichen NEC/CEC der Klasse I und Klasse II Division 1 und in den Zonen 1 und 20. Die Blitzleuchten sind in sieben Farben und mit UV-beständigem Polycarbonat und vor Ort austauschbarem Filter erhältlich. Die Alarmhörner sind entweder mit aufgeweitetem Horn oder einem rundstrahlenden, kompakten Radialhorn verfügbar. Ein zünddurchschlagssicherer Spalt ermöglicht eine zügige Montage und vereinfacht die Wartungsinspektion, während die innovative innere Gliederung den Verdrahtungsraum vergrößert.

Zudem werden die Alarmhörner und kombinierten Signalgeräte D2-X und E2-X gezeigt, die für die Klassen UL, cUL, ATEX & IECEx Klasse I und II Div. 2, Zone 2 und 22 zugelassen sind. Hinzu kommen die dem Industriestandard entsprechenden Produktpaletten der explosionsgeschützten BE-X und der eigensicheren IS-Mini.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Original erschienen am 09.09.2015: Elektrojournal.
Werbung

Weiterführende Themen

Themen
03.03.2020

Auf der Kölner Möbelmesse imm cologne zeigten vor allem kleinere Aussteller und Manufakturen, wie die Fusion von traditioneller Handwerkskunst und aktuellem Design zu ganz neuen Gestaltungsideen ...

Aktuelles
28.02.2020

Die NürnbergMesse meldet soeben, dass die Holz-Handwerk und die Fensterbau Frontale, die von 18.-21.3. hätten stattfinden sollen, verschoben werden. Ein neuer Termin für 2020 wird erst festgelegt ...

Aktuelles
25.02.2020

Seit Gestern, 24.2., ist es fix: Aufgrund der verstärkten Verbreitung des Coronavirus in Europa hat sich die Messe Frankfurt nach intensiven Beratungen entschieden, die für 8. März angesetzte ...

Aktuelles
25.02.2020

Rekapituliert man die Stimmung auf der ersten Digitalbau, dann könnte der neue Spin-off der Bau München der Digitalisierung in der Branche einen kräftigen Schub verpasst haben. 

Preisträger Jakob Huber vom Werkschulheim Felbertal mit seinem Weinmöbel „Promillo".
Aktuelles
11.02.2020

Beim Holz & Design-Nachwuchswettbewerb auf der Messe Bauen+Wohnen in Salzburg wurden die schönsten Entwürfe aus Salzburgs holzausbildenden Schulen ausgezeichnet.

Werbung