Direkt zum Inhalt
 Clean Capital erneuerbare Energien aus Steyr plant und realisiert Photovoltaikanlagen, um die Energiewende in der Region voranzutreiben. 

Gelungener Neujahrsauftakt: Energiewende für Oberösterreich

14.01.2016

Gute Neuigkeiten für die Region zur Energiewende: Der Trend zu ökonomischen, stromerzeugenden Photovoltaik-Anlagen hält auch 2016 ungebremst an. Das zeigt der gelungene Start in die neue Fördersaison, den Clean Capital erneuerbare Energien aus Steyr mit einem Förderantragsvolumen von rund 1 Million Euro für die Kunden des Unternehmens umgesetzt hat.

Freitag, 7. Jänner 2016 punkt 17 Uhr fiel der Startschuss für die Einreichung der neuen Förderprojekte. Diese müssen auf dem elektronischen Abwicklungssystem der OeMAG, der konzessionierten Ökostromabwicklungsstelle für Österreich, eingegeben werden. Perfekte Datenaufbereitung, vollständige Pünktlichkeit und Schnelligkeit sind für die erfolgreiche Beantragung maßgebend, weiß das Unternehmen aus Erfahrung.

Pro Jahr steht für die Förderung von Photovoltaikanlagen über 5 KWp ein Förderbudget von acht Millionen Euro zur Verfügung. Davon hat allein das Unternehmen aus Steyr für 2016 rund 1 Million Euro für seine Kunden erfolgreich beantragt. Das Auftragsvolumen entspricht einer Leistung von 2,6 MWp. Mit dieser Nennstärke von 2,6 Millionen Kilowattstunden können große gewerbliche Betriebe ihren eigenen Photovoltaik-Strom für Kühlung, Lüftung, Klima, Beleuchtung und Betrieb ihrer Niederlassungen selbst erzeugen.

Attraktive Investitionszuschüsse und maßgeschneiderte, moderne Photovoltaik-Technologien machen die Stromerzeugung durch Photovoltaik bereits wirtschaftlich und äußerst rentabel. „Unser gebündelter Einsatz hat für viele Unternehmen im Großraum Oberösterreich einen Wert von 1 Million Euro gebracht. Das ist für uns, unsere Kunden und die gesamte Region ein toller Start ins neue Jahr“, freut sich Martin Dürnberger, Geschäftsführer des fünfzehnköpfigen Clean-Capital-Teams über die Leistung.

Das Unternehmen Clean Capital erneuerbare Energien aus Steyr sieht sich als Photovoltaik-Systemhaus und bündelt alle Leistungen, die den Bedürfnissen der Kunden – Privatkunden, Unternehmen, Gemeinden, Industrie, Betreibern und Fachpartnern, Elektrikern, Bauherren – entsprechen. Laut Clean Capital erhalten die Kunden Kompetenz und Vision von der Beratung, Planung, Finanzierung und Förderung bis zur Montage, Installation und Wartung ihrer maßgeschneiderten Photovoltaiksysteme. Spezialisierte Mitarbeiter tragen zur Energiewende der Region bei: von der kleinen, privaten Photovoltaikanlage zur eigenen Stromerzeugung bis hin zu großräumigen Energiekonzepten.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Original erschienen am 14.01.2016: Elektrojournal.
Werbung

Weiterführende Themen

Aktuelles
11.01.2019

Auch heuer gibt es wieder Geld für PV-Anlagen. Die erste Förderrunde ist dieser Tage angelaufen, die zweite startet am 11. März.

Der erste energytalk 2019 am 16. Jänner freut sich auf zahlreiche Besucher
Aktuelles
09.01.2019

Unter dem Motto „Die Kraft unserer Erde nutzen: Bauen mit den vier Elementen"  startet am 16. Jänner 2019 das neue energytalk-Jahr erneut mit hochkarätigen Vortragenden und einem inspirierenden ...

Stories
10.10.2018

Immer mehr Unternehmen setzen aus Überzeugung, aber auch aus Kostengründen auf erneuerbare Energien. Unterstützung erhalten sie dabei von Energie versorgern. Wie das in der Praxis funktioniert, ...

Erfreut über das hohe Interesse am 16. Solar- und Wärmepumpentag in Bregenz (von links): Frank Widmann (illwerke vkw), Wilhelm Schlader und Geschäftsführer Josef Burtscher (Energieinstitut Vorarlberg), Martin Seeberger (illwerke vkw), Energie-Landesrat Christian Gantner und illwerke-vkw-Vorstand Helmut Mennel.
Heizung
03.10.2018

Der 16. Vorarlberger Solar- und Wärmepumpentag in Bregenz zeigte es ganz deutlich: Im Ländle hat man die Nase europaweit vorne, wenn es um die Bereiche Wärmepumpen, thermischen Solaranlagen und ...

Aktuelles
07.09.2018

Das ging Ruck-zuck: Innerhalb von nur 100 Tagen war das Förderbudget von 4,5 Millionen Euro für PV-Kleinanlagen ausgegeben.

 
 
Werbung