Direkt zum Inhalt

Gemeinsamer Auftritt: Bauknecht und Indesit auf der IFA

22.07.2015

Knapp ein Jahr ist die Übernahme von Indesit durch die Whirlpool Corporation her. Nach der IFA Premiere letztes Jahr präsentiert sich Bauknecht heuer in Berlin gemeinsam mit Indesit. Unter dem Motto „24 Hours – Life in a Day“ präsentieren die beiden in Halle 9 ihre Markenwelt. 

Die neue Connectivity-Range von Bauknecht: Kühl-/Gefrier-Kombination, Waschmaschine, Trockner und Geschirrspülmaschine
Der MyTime Trockner passt sich der Wäscheladung an und spart so Zeit und Energie

Knapp ein Jahr ist die Übernahme von Indesit durch die Whirlpool Corporation her. Unter einem gemeinsamen Managementteam agieren beide weiterhin als eigenständige Marke. Mit der IFA-Teilnahme letztes Jahr zeigte Bauknecht die Wichtigkeit des deutschen Marktes. „In diesem Jahr werden wir neben Bauknecht erstmals auch mit Indesit vertreten sein – als Whirlpool Group präsentieren wir uns gemeinsam mit den Marken Whirlpool, Hotpoint und KitchenAid. Das zeigt die Ambitionen von Whirlpool in Europa und besonders in Deutschland“, erklärt Jens-Christoph Bidlingmaier, seit 2014 Geschäftsführer der Bauknecht GmbH und jetzt auch der Indesit Company Deutschland GmbH.

Insgesamt entwickelt sich der Hausgerätemarkt mit einem durchschnittlichen Marktwert mit sechs Prozent pro Monat durchwegs positiv. Bauknecht und Indesit liegen sogar darüber. Für Bidlingmaier und sein Team sind dies die perfekten Bedingungen für die IFA. „Die Messe letztes Jahr hatte für uns überaus positive Effekte: Unsere Handelsinitiativen zahlen sich aus, mit unseren Produkten treffen wir den Nerv der Konsumenten und unsere Präsenz im Fachhandel hat sich massiv gesteigert. Deshalb sehen wir der IFA 2015 mehr als zuversichtlich entgegen“, so Bidlingmaier.

Bauknecht stellt neben seinen Geräteneuheiten vor allem die neue Connectivity-Range in den Mittelpunkt. Durch die BLive App werden die Premium-Modelle der Waschmaschinen, Trockner, Kühl-/Gefrierkombinationen und Geschirrspüler vernetzt und lassen sich über Smartphone und Tablet von überall aus steuern. Die Geräte geben Rückmeldung über ihren Status, merken sich die Vorlieben der Nutzer und kommunizieren untereinander.
Außerdem Premiere auf der IFA feiern der neue Bauknecht Waschtrockner sowie ein besonders leiser Toplader mit niedrigem Verbrauch.

Auch Indesit zeigt sein komplettes Portfolio und mehrere Gerätneuheiten. Mit im Gepäck sind Waschmaschinen und Waschtrockner mit kurzen Laufzeiten und Kühl-/Gefrierkombinationen mit flexiblen Innenräumen. Die Hausgeräte von Indesit sollen besonders bedienfreundlich sein, da sie sich an den täglichen Bedürfnissen der Kunden orientieren.

Neben attraktiven Messekonditionen und limitierten Messeangeboten finden am 3. September auch zwei Pressekonferenzen statt. Neben den Produktneuheiten beider Marken gibt das Unternehmen mit der Bauknecht Connectivity Survey 2015 auch einen Überblick über die Vorlieben der Konsumenten und dem Marktpotential vernetzter Hausgeräte.  

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung
Werbung