Direkt zum Inhalt

Grundig-Weißware zurück in Österreich

03.09.2015

Kommt elektrabregenz-Schwester Grundig mit Weißware nach Österreich? Diese Frage stellte Elektrojournal Online öfters. Jetzt gibt's die Antwort. Grundig kommt, elektrabregenz bleibt. 

"Profitieren in Österreich vom guten Ruf von elektrabregenz."

Still und leise hat vor zwei Monaten die türkische Koc Holding die Marke Grundig wieder am österreichischen Markt aktiviert. Aber diesmal nicht nur für Fernseher, sondern als breiter Anbieter für Haushaltsgeräte. Grundig ist bekanntlich die Schwestermarke von elektrabregenz und Beko.Gemeinsam sollen die drei Marken mittelfristig zehn Prozent Marktanteil in Österreich erreichen.

Das würde einem Umsatz von 60 Millionen Euro entsprechen, sagte elektrabregenz General Manager Kürsat Coskun im Gespräch mit der APA. Coskun erwartet heuer schon 40 Millionen Euro Umsatz. Für Wachstum investiere sein Unternehmen derzeit viel in Marketing, auch wenn der Gewinn dadurch zuletzt zurückgegangen ist. Man profitiere in Österreich sehr vom guten Ruf der Elektrabregenz, von der auch die Eigenmarke Beko der türkischen Mutterfirma Arcelik vertrieben wird. Auf Beko-Geräte entfielen 2014 rund 40 Prozent des Umsatzes von Elektra Bregenz.

In allen drei Marken werde auf die gleiche Qualität geachtet, die Unterscheidung liege im Design, sagte Coskun. Vor allem bei Elektrabregenz will man mit Innovationen punkten, etwa einem Herd, der erkennt wo der Topf steht und genau dort heiß wird, oder einem Kühlschrank, der im Urlaub kaum Strom verbraucht. Österreich habe eine große Kochtradition und elektrabregenz sei für die Forschungsabteilung in der Türkei ein wichtiger Ideengeber, umreißt Coskun die Stärke des Nischenmarktes Österreich für die weltweit tätige Konzernmutter.

Die gemeinsame Mutter der drei Marken ist Arcelik, ein türkischer Großkonzern, der in 130 Ländern mit zehn Marken seine Haushaltsgeräte verkauft. Wichtigste internationale Marke ist bisher Beko, aber auch Grundig soll weltweit forciert werden. Die in Österreich weithin unbekannte Arcelik Group hat 2014 einen Umsatz von 12,5 Mrd. Türkische Lira (nach heutigem Kurs etwa 3,8 Mrd. Euro, Ende 2014 noch 4,3 Mrd. Euro) und einen Gewinn von 638 Mio. Lira (heute 195 Mio. Euro) ausgewiesen. Nach eigenen Angaben hat Arcelik in den vergangenen fünf Jahren zu den 200 Firmen mit den meisten Patentanmeldungen bei der WIPO gehört und stellt ein Drittel aller internationalen Patente mit Ursprung Türkei. 60 Prozent des Konzernumsatzes werden außerhalb der Türkei gemacht.

Arcelik gehört wiederum zum Familienkonglomerat Koc Holding, die laut Finanzbericht 2014 mit 85.500 Mitarbeitern 68,6 Mrd. Lira (heute 21 Mrd. Euro) Umsatz und 4,2 Mrd. Lira Gewinn ausgewiesen hat.

Autor/in:
APA – Austria Presse Agentur / Redaktion
Werbung

Weiterführende Themen

Hakan Bulgurlu ist überzeugt, dass Klimaschutz nicht nur den Interessen der Allgemeinheit dient, sondern auch die Unternehmen selbst davon profitieren.
Hausgeräte
27.05.2016

Das machte CEO der Koc-Gruppe Hakan Bulgurlu beim „Dialogue for climate action“ in der Wiener Hofburg deutlich „Nachhaltigkeit ist kein ‚Nice-to have‘, sondern ein erfolgreiches Geschäftsmodell“, ...

Der SBSQ 4460-1 X bietet genügend Platz, um Freunde auf einen kleinen Public Viewing zu versorgen.
Produkte
19.05.2016

Um auch während der Fußball-EM stets gekühlte Speisen und Getränke griffbereit zu haben bringt die österreichische Marke eine umfassende Geräte-Palette fürs Kühlen und Gefrieren auf den Markt.

„Wir nehmen die Verantwortung für unsere Umwelt nicht nur im technischen Bereich wahr“, sagt Kürsat Coskun, elektrabregenz CEO
Hausgeräte
12.05.2016

Bereits seit sechs Jahren unterstützt der österreichische Weisswarenhersteller elektrabregenz die Wohngemeinschaften und Betreuungseinrichtungen von Pro Juventute. Aber nicht nur mit technischer ...

Der italienische Sternekoch Massimo Bottura ist der Initiator von Food for Soul.
Hausgeräte
18.04.2016

Auf der EuroCucina fiel der Startschuss für die neue Partnerschaft zwischen Grundig und Food for Soul, dem Projekt des Sternekochs Massimo Bottura.  Außerdem gab es neue Produkte aus allen ...

Im Mai sind die Mitarbeiter von elektrabregenz wieder on the road
Hausgeräte
06.04.2016

Von 3. bis 12. Mai ist das elektrabregenz-Schulungsteam unterwegs und zeigt in Wien, Villach, Graz und am Semmering unterwegs und zeigt worauf es beim Verkauf und beim Service ankommt.

Werbung