Direkt zum Inhalt
Hawlan-Geschäftsführerin Helga Rodrix präsentiert das gemeinsam mit LieberLieber Software entwickelte „eblackboard“.

Hawlan Elektrotechnik und LieberLieber Software präsentieren „eblackboard“

02.12.2015

Im Rahmen eines von der Wirtschaftsagentur Wien geförderten Kooperationsprojektes wurde das eblackboard, ein neuartiges digitales Schwarzes Brett, entwickelt, das am 1.12. vorgestellt wurde. 

Das Schwarze Brett im Eingangsbereich soll, so wünschen es sich Hawlan Elektrotechnik und LieberLieber Software, von einem digitalen Produkt abgelöst werden: Das eblackboard soll der neue Infopoint für die Hausbewohner sein – dieses soll im Eingangsbereich, in jedem Stockwerk, am Smartphone oder via Tablet informieren.

In der Entwicklung des Geräts wurde das Augenmerk auf die Erfassung und Verwaltung der Inhalte mittels PowerPoint gelegt, verwendet wird CMS Wordpress, es soll einen RSS Feed für Newsreader geben, großes Thema ist auch der Schutz vor Vandalismus.

Das Komplettpaket inklusive IKT Steuerungsbox mit mobilem Internetanschluss, Software, Full HD Display 32 Zoll, Aufbau und dezentraler Verwaltung des Contents (fünf Seiten Erstcontent), sowie Montage und Implementeriung soll sich, so Hawlan-GF Helga Rodrix in der Pressekonferenz vom 1.12., „unter 3.000 Euro (exklusive MWSt.)“ belaufen, an monatlichen Pauschal-Kosten für Service und Wartung sei, so Rodrix, mit etwa „30 bis 40 Euro pro Monat je Gerät“ zu rechnen.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Original erschienen am 02.12.2015: Elektrojournal.
Werbung

Weiterführende Themen

Wolfgang Thür ist seit Ende Juni neuer Geschäftsführer der Hueck Aluminium GmbH.
Aktuelles
13.07.2020

Mit Ende Juni hat Hueck Aluminium einen neuen Geschäftsführer bestellt. Wer auf Michael Schuller folgt, lesen Sie hier.

Egal ob fürs Sägen, Fräsen, Bohren, Schleifen oder Polieren: Die Ausstattung für die PMMA-Bearbeitung ist in den meisten Tischlerwerkstätten vorhanden.
Themen
09.07.2020

Schutzwände aus PMMA sind derzeit in vielen Geschäften im Einsatz. Acrylglas ist für die Bearbeitung in der Tischlerwerkstatt wie geschaffen – wenn man die Material­eigenschaften entsprechend ...

Beim 10. Kongresses der IG Lebenszyklus Bau stehen die Innovationsschübe nach Corona im Fokus.
Aktuelles
14.07.2020

10. Kongress der IG Lebenszyklus Bau: Strategien für eine nachhaltige Stadt-, Raum- und Gebäudeentwicklung in Österreich und in der EU.

Der Wissensdurst ist da. Auch in Corona-Zeiten. Neue Sita Webinar Angebote tragen dem Rechnung.
Aktuelles
13.07.2020

Eine Vielzahl von Webinaren von Sita bringt Fachwissen rund um die Flachdachentwässerung - über das Netz.

Klima
09.07.2020

Anders, als bisher angenommen, dürfte das Corona-Virus nicht nur durch Tröpfcheninfektion übertragen werden, sondern auch mittels stundenlang frei in der Luft schwebender Aerosole. 

Werbung