Direkt zum Inhalt

IBC Solar stellt den Sol-Store-6.5-Lithium-Speicher vor

07.08.2015

IBC Solar baut sein Angebot an Batteriespeichern weiter aus und nimmt ab August den IBC Sol-Store-6.5-Li in sein Portfolio auf. Dem Serienstart des Lithium-Speichers war eine mehrmonatige Testphase vorausgegangen, während der das System auf Effektivität, Sicherheit und Benutzerfreundlichkeit geprüft wurde.

Der Sol-Store-6.5-Lithium-Speicher unterstützt Hausbesitzer und kleinere Gewerbetreibende bei der Optimierung des Eigenverbrauchs von Solarstrom.

Wer sich für eine Photovoltaikanlage entscheidet, setzt heute auf Eigenverbrauch. Je mehr Strom vom Dach direkt genutzt wird, desto niedriger wird die Stromrechnung. Wer den Eigenverbrauch maximieren will, kommt um die Nutzung einer effektiven Speicherlösung nicht herum. Der IBC Sol-Store-6.5-Li entspricht laut dem Hersteller den Anforderungen von Privatanwendern und  denen kleiner Gewerbebetriebe. Durch die nachträgliche Erweiterbarkeit (verfügbar ab 2016) wird aus dem kleinen Heimspeicher ein Modell für ambitionierte Stromsparer oder größere Unternehmen. Das Batteriesystem punktet mit einem Sicherheitskonzept und einer langen Lebensdauer.

Dank der Lithium-Zelltechnologie ist der Sol-Store-6.5-Li laut IBC günstiger als vergleichbare Bleispeicher und liefert dennoch mehr Kapazität. Die Lebensdauer der Batterien ermöglicht eine langfristige effektive und wartungsfreie Nutzung. Das abgestimmte Be- und Entladen des Speichers liefert nach 15 Nutzungsjahren noch mindestens 70 Prozent der Speicherkapazität. Das System ist uneingeschränkt Backup-fähig und stellt dreiphasig Ersatzstrom zur Verfügung.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Elektronischer Handsauger „Nemo“ haftet an unterschiedlichen Materialien.
Aktuelles
13.11.2019

Ein Handgriff mit Akku und Vakuumpumpe hilft beim Heben und Platzieren von Bauteilen mit jeglicher Oberflächenstruktur.

Aktuelles
26.09.2019

Landwirte dürfen sich freuen: Im Rahmen des Programms „Photovoltaik in der Land- und Forstwirtschaft“ fördert der Klima- und Energiefonds PV-Anlagen und erstmalig zusätzlich Stromspeicher.

Freuen sich über die Inbetriebnahme der neuen Photovoltaik-Anlage: Alexander Schwab (Ökovolt), Bernd Kubinger (Würth), Alfred Wurmbrand (Würth), Johann Hell (Bürgermeister Böheimkirchen), Manuel Thaler (Ökovolt).
Aktuelles
03.09.2019

Am Standort der österreichischen Würth Zentrale in Böheimkirchen wurde vor kurzem die derzeit größte Eigenverbrauchs-Photovoltaikanlage Niederösterreichs in Betrieb genommen.

Technik
29.08.2019

Elektrowerkzeug. Die neue 12-Volt-Akku-Säbelsäge von Metabo ist kompakt und leicht für einen flexiblen Einsatz.

Aktuelles
19.06.2019

Für die Inflation im Mai 2019 stellte die Statistik Austria fest, dass Wasser, Wohnen und Energie mit 3 Prozent Eröhung die Hauptpreistreiber sind.

Werbung