Direkt zum Inhalt
Das Miele Team: Rainer Ganisl (Technischer Inspekteur), Ing. Karl Pecho (Geschäftsleitung Technischer Dienst), Konrad Rathmayr (Assistent Technische Leitung), Wolfgang Heiligenbrunner (Leiter Kundendienst-Innendienst) mit der begehrten Auszeichnung

Jetzt schlägt’s 13! Miele Kundendienst erhält den KVA-Service Award

02.06.2015

Zum 14. Mal hat der Kundendienst-Verband Österreich (KVA) die Service Awards für beste Kundenbetreuung verliehen. Die Kunden bewerten wie zufrieden sie mit der Arbeitsqualität und dem Verhalten der Techniker, sowie der  Auftragsannahme und Auftragsabwicklung der Kundendienstorganisation sind. Ziel ist es, die Servicekunden zu überraschen, zu begeistern. Miele gehört auch dieses Jahr zu den Gewinnern und hat mittlerweile bei dreizehn von vierzehn  Wettbewerben den Service Award überreicht bekommen. 

Die Kombination aus neutralem, standardisiertem und branchenübergreifendem Messen der Kundenzufriedenheit sowie der konstruktiven Rückmeldung ist ein herausragendes Merkmal des KVA Service Award. Insgesamt wurden für den Award bereits 17.000 Personen aus dem B2B und B2C Bereich befragt. Keine Jury, sondern die Kunden nahmen die Bewertung vor.

Karl Pecho, Leiter Technischer Dienst Miele Österreich: „Für Miele Österreich sind diese Auszeichnungen Bestätigung, dass die Miele Service Organisation am richtigen Weg ist zukünftige Herausforderungen zu meistern und Ansporn gemeinsam mit unseren Kunden laufend das Dienstleistungsangebot gemäß unserem Motto ,Immer besser‘  zu optimieren.“

„Service Excellence Zertifikat“ an Miele Österreich

Die Stärken-Schwächen-Analyse aus den Ergebnissen eigener Kundenbefragungen und des Service Awards des KVA seit Jahren in die ständige Optimierung des Miele Kundendienstes ein, heißt es in einer Presseaussendung. Das erfolgreiche Konzept führte dazu, dass sich der Miele Kundendienst als wichtige Säule im Unternehmen und als verkaufs-unterstützendes und -förderndes Instrument im Marketing-Mix etablieren konnte.

180 Miele Servicetechniker betreuen flächendeckend zirka 500.000 Kunden. Neben der fachgerechten Reparatur und Wartung von Miele Geräten, beraten sie beim Geräteneukauf, geben wertvolle Tipps zur Gerätepflege und verkaufen nützliches Zubehör zur Werterhaltung der hochwertigen Geräte oder zur Optimierung des Gebrauchsnutzens. 

Miele betreibt in Wals bei Salzburg ein Zentralersatzteillager. Zusätzlich führt jeder Techniker einen individuell auf sein Einsatzgebiet abgestimmten Ersatzteilgrundbestand in seinem  Fahrzeug mit. Dadurch können zirka 90 Prozent der Servicefälle beim ersten Besuch erledigt werden. Dringend benötigte Ersatzteile werden per Nachtexpress bis 6 Uhr direkt in das Technikerfahrzeug geliefert.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Original erschienen am 02.06.2015: Elektrojournal.
Werbung

Weiterführende Themen

Der Stand-Kaffeevollautomat CM6 mit 100 Euro Weihnachtsbonus.
Hausgeräte
12.11.2015

Für die neuen Stand-Kaffeevollautomat CM6 und CM7 bietet Miele jeweils einen 100 Euro-Weihnachtsbonus an, und für den Saugroboter Scout RX1 gibt es einen Weihnachtsbonus von 50 Euro. 

60 Jahre Miele in Österreich: Traditionsunternehmen feiert Firmenjubiläum
Hausgeräte
29.09.2015

Miele Österreich feiert sein 60-jähriges Bestehen und begeht dieses mit einer von umfangreichen Werbemaßnahmen flankierten Kampagne. Auf Elektrojournal Online können Sie sich die Radio-Spots ...

Die Miele-Geschäftsleitung mit Eduard Sailer, Markus Miele, Olaf Bartsch, Reinhard Zinkann, und Axel Kniehl
Hausgeräte
14.08.2015

Miele präsentiert saubere Konzern-Zahlen. Der Hersteller von Waschmaschinen, Geschirrspülern und Staubsaugern verzeichnete in seinem Ende Juni abgelaufen Geschäftsjahr ein Umsatzplus von gut acht ...

Der Miele Nachhaltigkeitsbericht 2015 ist unter www.miele-nachhaltigkeit.de zu finden
Hausgeräte
10.08.2015

18 Prozent weniger Energieverbrauch seit 2000, zwei Drittel 63 aller Waschmaschinen A+++. Mit dem Nachhaltigkeitsbericht 2015, den Miele online veröffentlicht hat, betritt der Hausgerätehersteller ...

v.l. Alfred Fiedler (“Freunde der österreichischen Mehlspeiskultur“), Ernst Kronreif (Hohlwegwirt), Landesrat Josef Schwaiger, Martin Melzer (Geschäftsführer Miele Österreich), Christian Leeb, (Geschäftsführer SalzburgMilch) genießen österreichische Mehlspeisspezialitäten anlässlich der Pressekonferenz zum Weltmilchtag am 1. Juni in der Miele Galerie Wals
Hausgeräte
03.06.2015

Die  Initiative „Österreichs Mehlspeiskultur“ will heimische Mehlspeisen stärker ins öffentliche Bewusstsein rücken und in Konsequenz von der UNESCO als Kulturerbe anerkennen lassen. Politiker und ...

Werbung