Direkt zum Inhalt
POS-Konzept bei Jura-Fachhändler Roland Neyer

Jura: frischer Markenauftritt bei Fachhändlern

21.10.2015

Der Schweizer Hersteller von Kaffee-Vollautomaten investiert in die Ausstattung der Jura-Fachhändler mit eigenen POS-Möbeln. Auch in 2016 wird der Umstieg auf die neuen Shop-in-Shop-Lösungen fortgesetzt. 

Jura investiert nun in einen „modernen Look am POS“ und stattet die Filialen von Fachhändlern mit neuen Shop-in-Shop-Lösungen aus. Diese Möbel haben ein klares Design mit seidenmatt glänzenden Oberflächen und einer hellen Farbgestaltung in Verbindung mit einem LED-Beleuchtungskonzept: der Premium-Charakter der Kaffeevollautomaten soll so in Szene gesetzt werden.

Annette Göbel, Leitung Verkaufsförderung Jura Österreich, sagt: „Die harmonische Formensprache steigert das Markenerlebnis am POS nachhaltig.“ Über 20 Prozent der Vertriebspartner, so JURA, setzen bereits auf den neuen Marken-Auftritt – die Aufmerksamkeit für das Sortiment soll dadurch erhöht werden.

Jura-Fachhändlerin Johanna Kiendler sagt: „Unsere Kunden sind von dem eleganten Design der POS-Möbel und der Möglichkeit, die Bedienung der Kaffeevollautomaten testen zu können, begeistert. Genuss kann man nicht erklären, man muss ihn erleben.“

Thomas Kadl, Jura-Fachhändler, dazu: „Die neue Shop-in-Shop-Lösung fördert die Klarheit und Strukturiertheit der Präsentation. In unserem Store rundet ein Display, über dem die einfache Kaffeezubereitung mit den Jura Vollautomaten gezeigt wird, die Wandverkleidung ab.“ Die POS-Möbel bieten die Möglichkeit, die Produktpalette inklusive Zubehör- und Reinigungsartikel zu präsentieren.

Die Filiale von Jura-Fachhändler Roland Neyer ist ebenfalls bereits mit dem POS-Konzept ausgestattet: „Wir verwenden ein Wandregal und einen Zubehör-Aufsteller. Durch die integrierte LED-Beleuchtung kommen die ausgestellten Kaffeevollautomaten perfekt zur Geltung.“

Für das nächste Jahr sind weitere Investitionen in die Umgestaltung des POS geplant. Das Ziel ist, alle Jura-Fachhändler mit diesen Möbeln auszustatten, um den Kunden ein „unverwechselbares Markenerlebnis“, so Jura, zu bieten. 

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Original erschienen am 21.10.2015: Elektrojournal.
Werbung

Weiterführende Themen

Der Kaffeevollautomat Z6 von JURA ist Gewinner des German Design Award in der Kategorie „Kitchen“.
Hausgeräte
28.10.2015

Der erst im Mai 2015 in das Jura-Produktsortiment aufgenommene Kaffeevollautomat Z6 erhält beim German Design Award eine Auszeichnung in der Kategorie „Kitchen“. 

Die neue Distinta Frühstücksserie von De’Longhi präsentiert sich im Vintage-Look.
Hausgeräte
14.10.2015

De’Longhi präsentiert die neue Distinta Serie – bestehend aus Espressomaschine, Mini-Wasserkocher, 2-Schlitz-Toaster mit Brötchenaufsatz und Milchaufschäumer. 

Die Jura Impressa C60
Hausgeräte
11.09.2015

Das Schweizer Traditionsunternehmen Jura setzt auf die Zusammenarbeit mit Julius Meinl. Bis Ende November gibt es daher zu jeder gekauften Impressa C65 oder  Impresse C60 von Jura zwei Kilogramm ...

Im Jura Coffee Academy Store Salzburg eröffnen sich den Fachhändlern Einblicke in die Welt des Kaffees
Hausgeräte
27.08.2015

In der neu eröffneten Jura Coffee Academy in Salzburg ist es künftig möglich, in erlebnisorientierten Seminaren sein Kaffeewissen zu vertiefen und zu lernen, wie Kaffeegenuss mit modernen ...

Egal ob warmer, heißer oder kalter Milchschaum: Jura verspricht ein Genusserlebnis
Produkte
18.08.2015

20 vergleichbare Produkte testete die Redaktion des ETM Testmagazins. Die Fachjury überzeugen konnte der Jura-Milchschäumer und wurde mit einem Ergebnis von 92,4 Prozent zum Testsieger gekürt.

Werbung