Direkt zum Inhalt

„Keine Auswirkungen auf unsere Handelspartner!“ Electrolux Österreich wird umfirmiert

16.06.2015

Die verschiedenen rot-weiß-roten Electrolux-Gesellschaften werden zur Electrolux Austria GmbH zusammgefasst. Geschäftsführer wird Alfred Janovsky sein. Für die Handelspartner soll sich durch die Umfirmierung nichts ändern. 

 

Martin Bekerle mit Alfred Janovsky. Janovsky wird auch bei der neuen Electrolux Austria GmbH im Chefsessel sitzen

Dass Electrolux von Wien in den Campus 21 in Brunn am Gebirge umzieht, konnten Sie bereits in Elektrojournal 5/2015 lesen. Der neue, dazugehörige Schauraum wird am 24. August die Pforten öffnen. Der Umzug ist jedoch nicht die einzige Veränderung bei dem WW-Hersteller. So werden die verschiedenen Electrolux-Gesellschaften zusammengefasst, wie Marketing-Chef Martin Bekerle gegenüber Elektrojournal Online berichtet.

In anderen Ländern sei dieser Schritt bereits erfolgt, nun eben auch in Österreich. Konkret werden Electrolux Professional Austria und Electrolux CEE mit der Electrolux Hausgeräte GmbH vereint und diese zur Electrolux Austria GmbH umfirmiert. „Es ist schließlich sinnvoller und einfacher, wenn es nur eine Electrolux in Österreich gibt“, so Bekerle. Geschäftführer der Electrolux Austria wird Alfred Janovsky sein, Anfang Juli soll die Firma offiziell eingetragen werden.

Die Umfirmierung sei rein gesellschaftlich und habe nichts mit dem Geschäftsleben zu tun. „Das heißt, für unsere Handelspartner gibt es durch diese Veränderung keine Auswirkungen“, sagt Bekerle. 

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung
Werbung